Frauen KL A: Wessum 2 vs Schöppingen

Am Palmsonntag gastierte der ASC in der Frühe bei Union Wessum. Da Wessum in der Tabelle direkt hinter Schöppingen steht, hat der ASC die Chance, den Vorsprung weiter auszubauen. Dies und die strahlende Sonne prägte die Motivation der Spielerinnen, die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Von Beginn an war der ASC konzentriert, doch es war Wessum, die durch einen Freistoß und der darauf folgenden Aktion in der 8. Minute in Führung gingen. Die Schöppingerinnen erholten sich schnell von dem Rückschlag und zogen ihr Spiel weiter durch.

Sie setzten den Gegner unter Druck und gewannen die entscheidenen Zweikämpfe, doch belohnen konnten sie sich erst durch Nele Ribbers nach einer Ecke kurz vor dem Halbzeitpfiff.

Alles war wieder offen.

 

Es war ein sehr ausgeglichenes und demnach hitziges Spiel. Julia Höping glänzte mit einer guten Vorarbeit, sodass Nele Ribbers das Ergebnis wenden konnte. Beide Mannschaften wurden zunehmend nervöser, denn auch die Kräfte schwanden. Schöppingen aber war die kämpferisch und läuferisch stärkere Mannschaft. Sie verteidigten auch in den letzten Minuten erfolgreich. Julia Höping nahm ihre letzte Kraft zusammen, ließ vier Gegenspielerinnen am Boden liegen und versenkte den Ball zum Endstand 1:3. Durch die gewonnene Partie erweitert der ASC den Abstand zum Tabellenfolgenden Wessum auf 11 Punkte.

Am kommenden Mittwoch empfängt der ASC den ASV Ellewick.