Frauen KL A: Coesfeld vs Schöppingen

Am sonnigen Muttertag gastierten die Damen des ASC Schöppingen bei SG Coesfeld 2. Für beide Mannschaften ist die Saison bereits gelaufen, sodass eine faire Partie gefürht wurde. Dennoch waren beide Mannschaften gewollt, dieses Spiel für sich zu entscheiden. Die drei Punkte wurden allerdings schon in der 1. Halbzeit vergeben. Die deutlich dominierende Mannschaft aus Schöppingen nahm direkt das Spiel in die Hand.

Kabinenansprache Trainer Sven Rose:"Ich habe immer ein gutes Gefühl, wenn wir die Partie leiten und aktiv gestalten." Bereits in der 5. Minute netzte J. Schmitz nach Vorlage von M. Ribbers zur Führung ein. Knapp 10 Minuten später erhöhte N. Epping nach einem schönen Doppelpass mit J. Schmitz auf 0:2. Doch das reichte dem ASC nicht. Sie warfen sich in die Zweikämpfe und hielten das Tempo hoch. Sie hatten die volle Kontrolle über das Spiel. J. Schmitz traf nach Steilpass von M. Ribbers zum 0:3. Kurze Zeit später traf sie erneut, nachdem sie am Torwart vorbei ging.

Coesfeld fing an aufzuwachen und erspielte sich eine Torchance, die von der ASC-Keeperin J. Halsbenning sicher gehalten wurde. Im direkten Gegenzug erhöhte N. Epping auf 0:5. Nun war die Luft beim ASC raus und SG übernahm die ein oder andere Aktion. Noch vor dem Halbzeitpfiff verkürzten sie auf 2:5. Die 2. Halbzeit war sehr ausgeglichen.

 

Durch das warme Wetter kamen alle Spielerinnen an ihre Grenzen und dadurch konnte die hohe Geschwindigkeit aus der 1. Hälfte nicht weiter gehalten werden. Coesfeld erzielte das 8. Tor dieser Partie. Schöppingen versuchte noch alles um vor das gegnerische Tor zu gelangen, doch leider erfolglos. Trotz der gelaufenen Saison kämpften beide Teams bis zum Schluss, denn Motivation und Ehrgeiz waren bis zur letzten Minute vorhanden.

Im nächsten Spiel trifft der ASC auf SuS Legden, die noch um den Aufstieg spielen.