Frauen KL A: Lüdinghausen vs Schöppingen

Am gestrigen Sonntag gastierten die Damen aus Schöppingen bei der Union Lüdinghausen.

Schon in der fünften Spielminute kann Union nach einer Ecke die Führung einnehmen. Doch der Torjubel hält nicht lange an, als J. Schmitz mit einem Distanzschuss zum Ausgleich trifft (7.). Nach anfänglicher Unkonzetriertheit ist der ASC gut im Spiel und kann rund vier Minuten später in die 1:2 Führung gehen (N. Epping).

Danach folgen noch Torchancen von M. Ribbers und Stürmerin J. Schmitz, die allerdings am gegnerischen Tor vorbeigehen.

In der zweiten Hälfte der Partie ist zunächst Lüdinghausen die offensivere Mannschaft, doch Schöppingen kann einen Freistoß sowie diverse Angriffe abwehren. Ab der 60. Spielminute rafft sich Schöppingen langsam wieder auf. Ein Schuss aus der Entfernung von M. Ribbers geht an die Latte.

 

Da Schöppingen mit dezimierten Kader angereist war, wurde selbst Trainerin C. Haverkock eingewechselt. In der 68. Minute ordnete der Schiedsrichter eine kurze Trinkpause aufgrund der Wetterbedingungen an. Doch auch diese Erholungsphase konnte den Damen aus Schöppingen nicht zum Führungsausbau verhelfen. Nach Handspiel im Schöppinger Sechzehner kann Union Lüdinghausen einen Elfmeter verwandeln (84.). Rund zwei Minuten darauf schafft es Union eine Ecke direkt ins Tor zu schießen (3:2).

Für einen erneuten Ausgleich der Schöppingerinnen ist es zu spät. Das Spiel endet mit 3:2. Nach eisiger Dusche bei zuvor heißen Temperaturen, muss der ASC dann die lange Rückfahrt antreten, ohne erhoffte Punkte.

Am kommenden Sonntag erwartet Schöppingen Fortuna Gronau. Anstoß ist um 11:00 Uhr.