Am Samstag, 21.01.2017 hatte sich unsere wD-Juniorinnen U13 für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften qualifiziert. Hier trafen sich jetzt die besten 10 Mannschaften des Fussballkreises Ahaus/Coesfeld.

In der Vorrunde trafen die ASC-Mädchen im ersten Gruppenspiel auf Marbeck. In dem erwartungsgemäß schweren Spiel hatten die Schöppinger kein Glück im Abschluss, die Partie ging 0:2 verloren.

Die darauffolgenden Partien gegen Reken, Wessum und Nottuln wurden allesamt gewonnen (3:0,3:0,5:0). Somit war das Halbfinale erreicht. In einem an Spannung kaum zu übertreffenden Spiel wollte zunächst kein Tor fallen. Beide Mannschaften kannten sich bereits aus diversen Spielen in der hiesigen Hallensaison. Somit haben sich auch beide gut auf die gegnerische Mannschaft eingestellt. Nach 6 Minuten ging der ASC verdient mit 1:0 in Führung; diese hätte danach sogar noch ausgebaut werden können, aber es blieb schlussendlich beim verdienten 1:0, der Jubel war riesengroß.

Das Endspiel fand dann wieder gegen Marbeck statt, auch hier schienen die Marbecker wie der sichere Sieger, sie führten bis 3 Minuten vor Schluss mit 2:0. Durch einen tollen Endspurt konnten die Mädchen ausgleichen. Im darauffolgenden 9m-Schiessen hatten die Marbecker die Nase vorne.  

Trotzdem konnten die Mädchen als Vizehallenkreismeister erhobenen Hauptes die Heimreise antreten.