Mit klaren Siegen kehrten die ASC.-Mädchen als Kreismeister von der Endrunde aus Osterwick heim.

HKM U13 Mannschaftsfoto

Die Vorrunde beendeten die Fussballerinnen als Gruppenerster. Nach dem Auftaktremis gegen DJK Eintracht  Coesfeld sollten nur noch meist klare Siege im Verlauf der gesamten HKM folgen. Billerbeck (5:0), Nottuln (9:0) und die JSG Vreden (3:2) waren die weiteren Ergebnisse.

In der mit Spannung erwarteten Endrunde war der erste Gruppengegner der FC Ottenstein, der die Vorrunde mit weisser Weste und 21:0 Tore überstand. Hier gab sich der ASC keine Blöße. In einer konzentriert geführten Begegnung gelang ein guter Start in die Endrunde. Das Spiel wurde 3:1 gewonnen. 

Im zweiten Gruppenspiel trafen die ASC-Schützlinge auf die JSG Vreden. Diese waren noch bekannt aus der Vorrunde. In einem intensiven Spiel hatte der ASC mit 3:2 die Nase vorn. Der Grundstein für den Einzug ins Halbfinale war gelegt. Die weiteren Gruppenspiele gegen die JSG Holtwick/Legden (5.0) und Eintracht Stadtlohn  (3:0)wurden klar gewonnen.

Im Halbfinale wartete Union Wessum auf die Grünweissen. Nachdem Wessum schnell in Führung ging, drehte der ASC auf. Das Spiel wurde klar mit 4:1 gewonnen.

Das Finale war erreicht. Zum dritten Mal traf der ASC auf die JSG Vreden, die auch wohl stärksten Widersacher im Feld. Nachdem der ASC schnell mit 1: 0 in Führung ging, glichen die Vredener aus. Jetzt drehte der ASC nochmal auf, lies keine Torchancen mehr zu. Am Ende stand es verdient 4:1.

Somit errang der ASC völlig verdient die Hallenkreismeisterschaft.