In unserem ersten Pokalspiel der Saison trafen wir am Donnerstag, den 17.09.2020, direkt zu Beginn auf den Landesligisten GW Nottuln, wodurch die Favoritenrolle von Anfang an klar war.

Bereits in der 5. Minute konnte Nottuln nach einem Fehlpass den Führungstreffer zum 0:1 erzielen. Trotz der frühen Führung ließen wir die Köpfe nicht hängen und hielten dagegen, jedoch machte sich der Klassenunterschied bereits 11 Minuten später wieder deutlich als Nottuln durch einen Schuss aus 16 Metern die Führung zum 0:2 ausbaute, was vier Minuten später zum 0:3 ausgebaut wurde.

Dennoch kamen wir auch vor das Tor der Nottulner, sodass Sarah Bunnefeld nach einem Pass von Julia Schmitz den Ball in die untere rechte Ecke schob und das 1:3 erzielte. Doch bereits zwei Minuten später antwortete Nottuln mit dem 1:4 und acht Minuten später mit dem 1:5.

Einige Minuten später war es Julia Schmitz, die aus größerer Distanz auf das Nottulner Tor schoss, jedoch verfehlte der Ball knapp sein Ziel. In der 43. Minute und somit kurz vor dem Pausenpfiff konnte Nottuln nochmal auf 1:6 erhöhen.

Kurz nach Wiederanpfiff der Partie konnte Nottuln einen Handelfmeter zum 1:7 verwandeln, sieben Minuten später erzielten sie das Tor zur 1:8 Führung. Doch auch unsere Abwehr leistete volle Arbeit, wie in der 61. Minute als ein Nottulner Pass vor das leere Tor kam, der Ball aber rausgeschlagen werden konnte. In der 68. Minute erzielte Nottuln den Treffer zum 1:9, einige Minuten später schoss Josijn Späker vom 16er auf das gegnerische Tor, jedoch konnte die Torhüterin den Schuss parieren.

In der 75. Minute konnte Theresa Everding nach einem schönen Pass von Julia Schmitz den Treffer zum 2:9 erzielen, aber die Nottulner antworteten mit Toren in der 78., 81. und 88. Minute, sodass die Partei bei einem Endstand von 2:12 abgepfiffen wurde.

Somit sind wir nach dieser Partie aus dem Pokal ausgeschieden, die Meisterschaft hingegen geht für uns bereits Sonntag weiter, wo wir am Abend bei TSG Dülmen zu Gast sind.