ASC Schöppingen

ASC I 

 

Krombacher - Kreispokal

Donnerstag,  23.11.2017

Viertelfinale


7 : 5 n.E. (2 : 0)

Tsg

TSG Dülmen I

 

 

Der Weg des ASC auch im heutigen Pokal-Viertelfinale des Krombacher-Kreispokalwettbewerbs als wahrer Pokalschrecken geht weiter.

Auch wenn vor der Partie vor allen Dingen der Ausfall unseres Spielertrainers und Torjägers Rafael Figueiredo uns Grund zum Grübeln gab, hat die gesamte Mannschaft mit einer hervorragenden Leistung es geschafft, den Bezirksligisten aus Dülmen mit 7:5 nach Elfmeterschießen zu bezwingen. 

Als Doppeltorschütze avancierte Pascal Korthues (12., 38. min.) und bracht unsere Farben damit bis zur Halbzeit 2:0 in Front.

Nachdem die Dülmener in der zweiten Halbzeit weiter das Tempo erhöhten, fiel aus einem Gerangal um ASC-Torwart Christian Wigger der Anschlusstreffer zum 1:2.

Als Schiedsrichter Timo Wurbs aus Billerbeck nach einer langen Verletzungspause insgesamt sechs Minuten nachspielen ließ, gelang dem Gast mit der letzten Aktion in der regulären Spielzeit der Ausgleich zum 2:2.

Nach einer ausgeglichenen Spielzeit in der Verlängerung kam es dann zum Elfmeterschiessen. Hier bewahrten alle fünf angetretenen ASC-Spieler kühlen Kopf, sodass nach einem Fehlschuss auf Dülmener Seite der Sieg als Pokalschreck vollbracht wurde.

 weitere Infos zum Spiel unter: www.fussball.de

Zum Bericht des Westfälischen Nachrichten vom  24.11.2017: -hier-