Nach dem unsere B-Junioren im Relegationsspiel am vergangenen Sonntag knapp der TSG Dülmen 0:1 unterlegen war, haben unsere C-Junioren den Aufstieg in die KL A nach dem 3:0 (2:0) Sieg gegen RW Nienborg im Relegationsspiel am heutigen Dienstagabend geschafft!

Ein frühes Gegentor am Sonntagmorgen brachte unsere B-Junioren um Trainer Helmut Pieper und Bernhard Zurholt bereits in der 4. Spielminute gegen den Gast aus TSG Dülmen, die sich im vorentscheidenden Relegationsspiel gegen die SpVgg. Vreden II durchgesetzt hatte, mit 0:1 ins Hintertreffen. Unsere Jungs fanden in der ersten Halbzeit nicht den richtigen Zugriff aufs Spiel, wobei sie in der zweiten Halbzeit überwiegend auf das Gästegehäuse spielte und  förmlich auf den Ausgleich drängte. Gute Chancen blieben seitens der ASCer dennoch ungenutzt. So bieb der frühe Treffer der Gäste der einzige an diesem Tag. Die Enttäuschung auf Seiten des ASC nach der knappen Niederlage im Relegationsspiel und dem damit knapp verpassten Aufstieg war ersichtlich. 

Dagegen war der Jubel unserer C-Junioren um das Trainer- und Betreuerteam Robin Pieper, David Terkuhlen, Ulf Ringkamp und Hans Vallböhmer nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters Fabian Bodem riesengroß und kannte keine Grenzen mehr.

Nach dem die Jungs im vergangenen Jahr noch in der Relegation gescheitert waren, ließen unsere grün-weissen in diesem Jahr gegen die Mannschaft aus Nienborg keine Zweifel aufkommen, den unbedingten Aufstieg in die Kreisliga A schaffen zu wollen. Konzentriert ging unsere von Trainer Robin Pieper hochmotiviert eingestellte Mannschaft in die Partie und lies dem Gast über die gesamte Spielzeit nicht groß gefährlich in Erscheinung treten. Alexander Schal brachte bereits in der 9. Spielminute unsere Farben mit 1:0 in Führung. Lucas Küper erhöhte in der 23. Spielminute mit einem an Jonas Hemker verursachten Foulelfmeter auf 2:0, an dem zwei Tore Vorsprung sich bis zur Halbzeitpause auch nichts mehr änderte.

Nach dem Pausentee nutzte Jonas Hemker zu Beginn eine seiner Tormöglichkeiten in der 37. Spielminute zur wohl vorentscheidenen Führung für den ASC, die gleichzeitig auch den Endstand der Partie bedeutete und damit der Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse unter Dach und Fach gebracht wurde.

Schlussendlich war der Sieg gegen den Gast aus Nienborg, der sich zuvor bereits in zwei Relegationsvorspielen gegen die SpVgg. Vreden II und den SC Südlohn behaupten konnte,  vollauf für unsere grün-weissen verdient, so dass wir uns in der kommenden Saison mit unseren C-Junioren auf interessante Spiele nach dem jetzigen Aufstieg in der KL A freuen dürfen. Herzlichen Glückwunsch.