http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpg  „Würdig von der Saison verabschiedet“

Mit einem in der Höhe auch verdienten 8:2 Auswärtserfolg beendet die Abteilung das Spieljahr 2017/18.

Dieses Spiel wollte man unbedingt gewinnen und alle Akteure gingen auch äußerst motiviert an die Platten. Die Doppel gaben dann sofort die nötige Sicherheit. Hoping/Beuker und Elling/Brüggemann gewannen ihre Spiele souverän mit 3:0 Sätzen.

In den Einzeln ging es dann hin und wieder etwas knapper zu, aber sowohl Hoping, Beuker und Brüggemann konnten jeweils beide Partien für sich entscheiden. Hermann Elling ist in der Rückrunde etwas aus dem Tritt gekommen und musste beide Einzel dem Gegner überlassen.

Somit beendet man die Saison mit 10:30 Punkten auf dem 10. und somit vorletzten Platz. Das Gute daran ist, dass man im nächsten Jahr noch reichlich Luft nach oben hat und somit getrost die neue Saison ohne Druck angehen kann.

 

Zu erwähnen sei noch, dass Thomas Brüggemann - er ist erst in der Rückrunde als aktiver Spieler der Mannschaft beigetreten - ein super Gesamtergebnis erzielt hat. Von 16 ausgetragenen Spielen konnte er 8  für sich entscheiden und hat somit als einziger Spieler der Schöppinger ein ausgeglichenes Konto. Herzlich Glückwunsch dazu.

Daran kann man sehen, dass man durch Trainingsfleiß Einiges erreichen kann. Also wer Lust hat, dem Thomas es nachzumachen, kann gerne vorbeikommen und beim Training mitwirken. Vielleicht springt der Funke ja über und spielt in der nächsten Saison auch als Mannschaftspieler mit.

 

Zum Abschluss der Saison fährt man noch zu einem Jubiläumsturnier nach Vreden. Der dortige Verein feiert sein 10- jähriges Bestehen und hat sich dazu ein Top- Event an Land gezogen. Am 08.06.2018 finden sich  in der Hamaland Sporthalle einige Spitzenspieler ein und ermitteln dort den Sieger auf der Champion`s Tour.

Unter anderem tritt der ehemalige Weltmeister Jörgen Persson, die TOP 20 Spieler Jean-Michael Saive, Stefan Fegerl, Jakub Dysas und die deutschen Nationalspieler Ruwen Filius und Steffen Mengel an. Also wer Lust hat,  um sich Tischtennis auf höchstem Niveau anzusehen, hier wird`s Zeit.

 

Wem die Zeit dazu fehlt, kann gerne ab September wieder die Meisterschaftsspiele der heimischen Mannschaft verfolgen. Jeder ist gern gesehen und keiner wird nach Hause geschickt.

In diesem Sinne – schönen Sommer noch und bis dann!