http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpgAuswärts geht doch was!!!!

Am Sonntag begab man sich um 8.30 Uhr auf die Piste um das Auswärtsspiel in Krommert (OT von Rhede) zu bestreiten.  Beim Tabellennachbarn konnte man ein 5:5 erreichen und somit 2 Punkte für die Endabrechnung mitnehmen.

Es sah anfangs nicht danach aus. Beide Doppel gingen eindeutig verloren. Das lag sicher an der kalten Halle und der Anfangszeit. Ehe man sich überhaupt etwas warm fühlte, waren die Spiele schon vorbei. Beuker/Elling und auch Brüggemann/Wilke verloren mit 0:3 Sätzen.

Aber die Mannschaft zeigte Moral. Klaus Beuker fing mit der Aufholjagd an und gewann gegen die Nr. 1 und 2 der gegnerischen Mannschaft (jeweils mit 3:1). Thomas Brüggemann konnte im oberen Paarkreuz besser mitspielen als am vergangenen Wochenende, für einen Sieg reichte es leider noch nicht. Er muss sich noch an die rauere Luft im oberen Paarkreuz gewöhnen. So wie wir ihn kennen, wird er das aber auch schaffen.

 

Im unteren Paarkreuz spielte Hermann Elling groß auf und gewann ebenfalls zwei Partieen für Grünweiß. Beim ersten Einzel holte er einen 0:2 Satzrückstand auf und gewann im fünften mit 11:7. Das zweite Einzel konnte er in vier Sätzen gewinnen. 

Jens Wilke setzte sich in seinem ersten Spiel auch im 5. Satz durch (11:9) und hatte beim Stand von 5:4 für Schöppingen sogar die Möglichkeit,  den sechsten Punkt einzufahren. Hier hat man ihm wohl zu viel Tipps mit auf dem Weg gegeben, er verlor den Faden und auch das Spiel mit 3:0. Fairerweise muss man auch sagen, dass ein Sieg nicht unbedingt gerecht gewesen wäre, denn das Satzverhältnis mit 22:16 für Krommert spricht eigentlich für den Gegner.

Am Sonntag erwarten die Schöppinger dann die Vertretung aus Merfeld und man möchte an heimischer Platte mit einem Sieg den 3. Tabellenplatz festigen.

Jeder kann dem Spiel beiwohnen und auch gerne einmal Tischtennis ausprobieren, denn zeitgleich ist auch das Training für „Jedermann“. Ab 10.00 Uhr geht es los.