http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpg Verdienter Teilerfolg!

Am Sonntag trennte sich unsere Mannschaft mit einem 5:5 von dem Gegner aus Oedingen.

Bei 20:19 Sätzen und 373:360 gespielten Punkten erkennt man, wie knapp das Spiel war.

Viermal gingen die Partien in den fünften Satz. Zweimal gingen unsere Spieler als Gewinner und zweimal als Verlierer von der Platte.

Da die Oedinger nur mit drei Spielern anreisen konnten, mussten ein Doppel und 9 Einzel gespielt werden.

Leider ging das Doppel, gespielt von Alex Wilke und Klaus Beuker, im fünften Satz an die Oedinger. Den vierten Satz konnte unsere Paarung mit 11:2 für sich entscheiden und alle glaubten, das wär`s gewesen und der fünfte Satz würde ein Selbstläufer. Das dachten sicher auch die beiden Akteure und so kam es wie es kommen musste. Die beiden verloren den Faden und der Satz ging mit 4:11 verloren und das Spiel an den Gegner. 

Aber gut, dass Alex diese kleinen Nackenschläge mittlerweile verkraftet. In seinen drei zu spielenden Einzeln drehte er richtig auf und ließ seinen Kontrahenten nicht den Hauch einer Chance und gewann alle Spiele mit 3:0 Sätzen.

 

Leider konnten ihm dies seine Kollegen nicht nachmachen. Klaus Beuker konnte ein Einzel gewinnen und eins musste er abgeben. Jens Wilke tat es ihm gleich und kam auch auf eine  ausgeglichene Bilanz. Hermann Elling verlor sein erstes Einzel und spielte dann in seinem zweiten Einzel, das als letztes Spiel ausgetragen wurde, um Sieg oder Unentschieden.

Da waren die Nerven wohl zu sehr angespannt. Er konnte einen Satz gewinnen, aber musste leider die drei weiteren Sätze dem Oedinger überlassen. Das Remis war aber auch gerecht. 

Somit stehen nun ein Sieg und ein Unentschieden in der Rückrunde zu Buche. Normal müsste jetzt ein Sieg folgen. Aber man muss zum übermächtigen Klassenprimus nach Gronau reisen  und alles andere als eine deutliche Niederlage wäre eine Sensation.