Der Gegner aus Weseke war doch eine Klasse zu hoch für unsere Akteure. Die Partie ging mit 0:4 sehr eindeutig an den Gast. Aber das war unseren Spielern von vornherein klar und man hat die Partie auch mehr als Trainingseinheit angesehen. 

Ab dem 16.01.2016 geht es in die Rückrunde der Meisterschaft. Hier warten dann wieder schlagbare Gegner auf die Mannschaft.

Wir wünschen allen „Frohe Weihnachten“

 

 

Hier noch einige Informationen/Termine: 

  • Am 27.12.2015 wird noch ein kleines Weihnachtsturnier in der Turnhalle der  Sekundarschule durchgeführt.  
  • Da im Januar einige Hallenfussballturniere stattfinden, fällt das Tischtennistraining am 10.01. und 17.01.2016 aus. 

http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpgEs geht noch –  6:4 Heimsieg eingefahren 

Am letzten Spieltag der Hinrunde hat unsere Mannschaft noch mal gezeigt, dass sie auch noch siegen kann. Mit 6:4 konnte man den Gegner aus Hochmoor niederringen. Grundstein dafür waren diesmal die Doppel. Sowohl Markus Bliem/Klaus Beuker und Hermann Elling/Ewald Imping konnten ihre Spiele gewinnen. Bliem/Beuker machten es aber spannend. Nach zwei gewonnenen Sätzen riss bei ihnen der Faden und sie mussten die nächsten beiden Sätze abgeben.

Letztes Spiel in der Hinrunde 

Am Sonntag trifft unsere Mannschaft zum letzten Hinrundenspiel auf die Viertvertretung aus Hochmoor. Hoffentlich haben unsere Akteure die Klatsche vom letzten Wochenende gut verdaut und spielen wieder befreit auf. Wenn das so ist, ist sogar ein Sieg möglich. Wir wünschen viel Erfolg. Gerne kann auch zugeschaut werden. Das Spiel findet um 10.00 Uhr in der Turnhalle der Sekundarschule statt. 

Vorweihnachtliche „Packung“ abgeholt 

Am Samstag hatten unsere Akteure im Auswärtsspiel in Ramsdorf nichts zu bestellen. Mit 0:10 musste man die Heimreise mit einer richtigen „Klatsche“ antreten. Auf die einzelnen Spiele wollen wir auch nicht näher eingehen. Insgesamt konnten in allen 10 Spielen nur 3 Sätze gewonnen werden. Somit stand am Ende ein 30:3 Satzergebnis fest.

Gut gespielt aber doch keinen Punkt ergattert 

Die Tischtennisakteure sind gut erholt aus ihrer sechswöchigen Pause gekommen, mussten allerdings in eine 2:8 Niederlage einwilligen. Die Mannschaft aus Billerbeck war der erwartet starke Gegner, aber unsere Spieler hielten gut dagegen.

 

Es darf wieder aufgeschlagen werden

Da die Mannschaft Rosendahl III vom Spielbetrieb abgemeldet wurde, entfiel für unsere Spieler der 6. Spieltag. Somit hat man nun 6 Wochen Pause gehabt. Da die Saison bislang nicht so berauschend gelaufen ist, hoffen wir, dass sich die Mannen um Abteilungsleiter Klaus Beuker gut erholt und zu alter Stärke zurückgefunden haben.

Am Samstag nun kommt der Tabellenfünfte aus Billerbeck nach Schöppingen. Sicherlich keine leichte Aufgabe, um Punkte einzufahren. Der erste Ball wird um 15.00 Uhr in der Turnhalle der Sekundarschule über das Netz gejagt werden.

Kurze Information: Die Winterzeitregelung ist nun wieder in Kraft. Die Trainingszeit am Donnerstag entfällt ab kommender Woche. Dafür wird freitags ab 18.30 – 22.00 Uhr in der Hueskamp-Turnhalle trainiert. 

http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpgTT – Heimrecht hat auch nicht geholfen

Die Tischtennismannschaft musste genauso wie im letzten Jahr eine 1:9 Niederlage gegen Merfeld hinnehmen. Der Gegner trat zwar mit einer komplett anderen Mannschaft an, aber der Spielstärke tat es keinen Abbruch. Unüblich für die Liga standen bei den Merfeldern 3 Damen im Team, die aber allesamt überzeugen konnten.

Nur Markus Bliem konnte sein Einzel im 5.Satz gegen die Nr. 2 der Merfelder gewinnen und den Ehrenpunkt für die Schöppinger erzielen. Klaus Beuker zeigte sich formverbessert,  musste seine Einzel aber auch mit 3:1 und 3:2 Sätzen abgeben. Im unteren Paarkreuz konnten Hubert Overhage und Hermann Elling nichts gegen die Überlegenheit ihrer Kontrahentinnen ausrichten und mussten jeweils in beiden Einzeln eine 0:3 Niederlage akzeptieren.

http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpgDer Tabellenzweite aus Merfeld ist am Sonntag zu Gast in Schöppingen

Im letzten Jahr verloren unsere Akteure mit 9:1 in Merfeld. Bei den Merfeldern gibt es einen Spieler, der sonderbare Aufschläge macht, die von unseren Akteuren kaum zu returnieren waren. Vielleicht kann man in eigener Halle etwas mehr Paroli bieten. Wir werden es am Sonntag um 10.00 Uhr in der Turnhalle der Sekundarschule sehen und natürlich in der nächsten Woche darüber berichten. Wie gewohnt wünschen wir unserer Mannschaft an dieser Stelle viel Erfolg.