ASCLogo Dunkelgruen h160px

Kreisliga A Coesfeld

33. Spieltag

     

 

Brukteria Rorup - ASC I

3:1(0:0)

Es hĂ€tte eine so schöne Geschichte sein können: Der frischgebackene SchĂŒtzenkönig schießt auch Brukteria Rorup ab. Stattdessen kam es ganz anders. Verkatert und verkrampft trat der ASC Schöppingen am Sonntag beim Abstiegskandidaten an – und verlor die Partie trotz FĂŒhrung direkt nach der Pause.

 

Julius Schmitz hatte doppelten Grund zum Jubel: Erst holte er beim SchĂŒtzenfest in Eggerode den Vogel von der Stange, am Sonntag schoss er dann den ASC Schöppingen beim Gastspiel bei Brukteria Rorup 1:0 in FĂŒhrung (46.). Doch Freude bereitete dies Trainer Simon Artmann nur bedingt. Denn die Partie ging am Ende noch mit 1:3 (0:0) verloren.

„Wir waren heute noch alle geschĂ€digt vom SchĂŒtzenfest“, gab der Coach hinterher unumwunden zu. „Diesen Luxus haben wir uns nach einer tollen Saison gegönnt. Aber passieren sollte so ein Auftritt natĂŒrlich nicht“, kommentierte er die Leistung seiner Mannen. Die wĂ€re mit mittelprĂ€chtig noch mehr als gut beschrieben.

Denn die GĂ€ste kamen nur selten ins Spiel, erlaubten sich zahlreiche Abspielfehler, von denen zwei zu den Gegentoren Nummer zwei und drei fĂŒhrten (70./80.). Pech hatte der ASC allerdings beim Ausgleich nach einem bereits fragwĂŒrdigen Strafstoß. Keeper Daniel HĂŒsing parierte diesen zwar, war beim Nachschuss aber machtlos (60.). Dann nahm das Unheil seinen Lauf.

Quelle: Bericht der WestfÀlischen Nachrichten vom 08.06.2015