ASCLogo Dunkelgruen h160px

Erhofften Punkt geholt, aber es war mehr drin.

Durch die krankheitsbedingte Absage von der Sch√∂ppinger Nr. 3, Marc Urban, konnte die Mannschaft nicht wie angek√ľndigt mit ihrer st√§rksten Aufstellung antreten.

Wie schon im 1. Spiel gingen beide Eingangsdoppel verloren und man musste wieder einen 2:0 R√ľckstand hinterherlaufen. Das 1. Herrendoppel mit Hans Reinermann u. Marcus Bliem verlor in 3 S√§tzen aber jeweils nur knapp mit 11:9/11:9/12:10. Hier war mehr drin und man merkte, dass unsere beiden Akteure leider erst 3 gemeinsame Trainingseinheiten im Doppel miteinander bestritten haben. Das 2. Doppel mit Klaus Beuker/Ewald Imping spielte gut mit, verloren aber die 3 S√§tze etwas deutlicher.

Mit einem 0:2 R√ľckstand in die Einzel zu gehen, ist immer eine hohe B√ľrde und verunsichert die einzelnen Spieler doch ein wenig. Hans Reinermann hatte es in seinem Einzel mit einem hitzigen jugendlichen Spieler zu tun, der sich einige Entgleisungen leistete. Vielleicht war hiermit auch die 3-Satz Niederlage von Hans mit 11:9/13:11 und nochmals 13:11 zu begr√ľnden.

Marcus Bliem spielte ein wenig unter seinen M√∂glichkeiten und verlor seine beiden Einzel. Ebenso erging es Ewald Imping, der aber mit seiner k√§mpferischen Leistung in seinen zwei Einzeln insgesamt 3 S√§tze f√ľr sich verbuchen konnte. Nachdem Hans Reinermann sein 2. Einzel gegen die Nr. 1 der Lembecker mit einer hervorragenden spielerischen Leistung 3:0 gewinnen konnte, stand es somit 7:1 f√ľr die Lembecker. Um nun noch den erhofften 1 Punkt mitnehme zu k√∂nnen, mussten noch 2 Einzelpunkte erzielt werden. Dieses schaffte dann Klaus Beuker und schlug seine Kontrahenten in seinen Einzeln mit 3:0 und 3:1 S√§tzen. Es scheint, dass er in der Liga angekommen ist und wir w√ľnschen ihm in den n√§chsten Spielen den gleichen Erfolg. Somit war das Match mit 3:7 entscheiden und der 1 Punkt errungen.¬†

Fazit aus dieser Begegnung ist sicherlich, dass in den nächsten Trainingseinheiten die Doppelspiele Vorrang haben. Die Schöppinger Mannschaft hat dazu 14 Tage Zeit, da das nächste Ligaspiel erst am 20.09. in eigener Halle gegen das Team aus Hochmoor ansteht. Hier hoffen die Schöppinger auf Ihren 1. Gesamtsieg. Zuschauer sind immer willkommen und alle Interessierten können sich die Anschlagzeit mit 17.30 Uhr notieren.