ASCLogo Dunkelgruen h160px

Am Mittwoch traf die erste Damen des ASC Schöppingen auf die Reserve von VfL DJk Billerbeck 3. Der ASC dominierte dauerhaft das Spiel, konnte nur zunĂ€chst seine Torchancen nicht genug nutzen. Schon in der 40. Sekunde lag Höping der FĂŒhrungstreffer auf dem Fuß, der das Tor jedoch knapp verfehlte. Nach weiteren Torchancen der Vechte-StĂ€dter konnte auch Billerbeck sich einen Freistoß und eine Tormöglichkeit erkĂ€mpfen, die jedoch ebenfalls nicht genutzt wurde. In der 34. Minute schoss Schmitz eine perfekte Ecke auf die frei stehende N. Ribbers, die den ASC mit dem Kopf voran in FĂŒhrung brachte.

Auch wenn sich Schöppingen kurz vor der Halbzeit noch eine gute Chance bat, gingen die grĂŒn-weißen Damen nur mit einer 1:0- FĂŒhrung in die Halbzeitpause. In der zweiten HĂ€lfte hörte Schöppingen allerdings nicht auf, sich weitere AbschlĂŒsse zu erkĂ€mpfen; so wie in der 51. Minute, als Hölscher die FĂŒhrung erhöhen konnte. Ein darauffolgendes geniales Kopfballtor, erneut durch N.Ribbers, wurde wegen Abseits nicht gezĂ€hlt. Doch davon ließ der ASC sich nicht einkriegen und auch Schmitz kam nach langem Ball von Beuker noch einmal auf ihre Kosten und brachte Schöppingen den 3:0 Endstand. "Wir haben es uns hier selbst schwer gemacht", so Trainerin Christina Haverkock. Trotzdem sind alle mit den 3 Punkten auswĂ€rts zufrieden und bereiten sich jetzt auf das nĂ€chste Spiel am Sonntag gegen Ottenstein vor.