Badminton | Vereinsmeisterschaften des ASC Schöppingen

Bei den Vereinsmeisterschaften des ASC Schöppingen sicherten sich Rabea Kersten in der Gruppe U19 und Tom Rotterdam (U13) jeweils beide Titel im Doppel und Einzel.

 

jgdvereinsmeisterschaft2017 500px

Ebenso wie die erste Mannschaft hatte die Zweite am vergangenen Wochenende das letzte Saisonspiel. Aufgrund der knappen Tabellensituation galt es, einen Sieg einzufahren. Vor dem Spiel lag die Zweite auf dem zweiten Tabellenplatz nur einen Punkt vor Verfolger Jahn Rheine, den man in der Woche zuvor in eigener Halle mit 6:2 besiegen konnte. Der Tabellenführer aus Langenhorst-Wellbergen hatte die Meisterschaft bereits dingfest gemacht.

So fuhr man hoch motiviert zum Tabellenletzten nach Nordwalde. Trotz der klaren Tabellensituation wurde es aber dennoch ein sehr knappes Spiel. Begonnen wurde mit den Doppeln. Hier mussten sich Thomas Gausling und Pascal Koschel ihren Gegnern in zwei Sätzen geschlagen geben. Umgehend wurde der Spielstand aber von Nicole Rövekamp und Rabea Kersten, die als Jugendspielerin Anne Rehring vertrat, ebenfalls in zwei Sätzen egalisiert. Die erste Führung für die Schöppinger Reserve brachte dann das Herrendoppel mit Frank und Achim Rövekamp. In einem spannenden Dreisatzspiel konnten sie ihre nicht einmal halb so alten Gegner bezwingen.

Am letzten Spieltag in der Bezirksklasse kam es zwischen dem ASC Schöppingen 1 und SC Münster 08 4 zum Duell um Platz 2. Es hätte auch ein Duell „Alt“ gegen „Jung“ sein können. Der ASC traf mit einem Durchschnittsalter von Mitte 40 Jahren auf Münster mit einem Durchschnittsalter von Mitte 20.

Nachdem Münster kampflos das Damendoppel abgeben musste, konnte das erste Herrendoppel von Dominik Rehring und Guido Kruthoff seine hervorragende Saisonleistung bestätigen und gewann nervenstark gegen seinen starken Gegner knapp in drei Sätzen mit 21:17, 14:21 und 22:20. Guido Neuenfeldt und Dirk Hessling erwischten allerdings im zweiten Doppel einen rabenschwarzen Tag. Nachdem nur wenig gelang mussten sich die beiden in drei Sätzen mit 10:21, 21:14 und 13:21 geschlagen geben. Besser machte es dann allerdings Dirk Hessling im zweiten Herreneinzel. Er kam zwar schwach in die Partie, zeigte sich aber gegen seinen sehr laufstarken Gegner kampfbetont und gewann somit seine Sicherheit im dritten Satz zurück.

Einen ungefährdeten 7:1-Erfolg fuhr das ASC-Team im Badminton ein. Manche Akteure wuchsen dabei sogar über sich hinaus.

Deutlich mit 7:1 siegt die erste Mannschaft im Heimspiel gegen TV Emsdetten 5. Dem Gegner aus Emsdetten wurden nicht viele Möglichkeiten gelassen sich zu entfalten, zu dominant trat der ASC auf.

Nicht zu schlagen war an diesem Tag das zweite Doppel von Guido Neuenfeldt und Dirk Hessling die beide Sätze mit 21:16 und 21:15 für sich entschieden. Das erste Doppel mit Guido Kruthoff und Dominik Rehring mussten zwar in den dritten Satz mit 21:17; 18:21, konnten diesen aber mit 21:18 für sich entscheiden. Auch das Damendoppel von Inga Scheipers und Andrea Späker spielte fast fehlerlos und entschied beide Sätze mit 21:11 und 21:19. Somit konnten sie die Führung nach den Doppeln auf 3:0 ausbauen.

Die erste Mannschaft des ASC-Schöppingen feiert im neunten Saisonspiel einen 6:2 Auswärtssieg und festigt damit den dritten Tabellenplatz in der Bezirksklasse.

Den Grundstein für den Auswärtserfolg legten die Schöppinger in den drei Doppeln, die allesamt gewonnen wurden. Im ersten Herrendoppel mussten Dirk Hessling und Guido Neuenfeldt in die Verlängerung. Die Schöppinger setzten sich in drei Sätzen mit 21:14, 17:21 und 24:22 durch. Im zweiten Herrendoppel siegten Guido Kruthoff und Frank Rövekamp mit 21:13 und 22:20. Auch die Damen des ASC-Schöppingen Inga Scheipers und Andrea Späker steuerten in zwei Sätzen einen Sieg mit 21:12 und 21:13 bei.

Bildergebnis für badmintonAusgerüstet mit den neuen Trainingsanzügen des Sponsors Dirk Wöstmann und in Begleitung unseres Glücksbringers Clara Rövekamp fuhr die Zweite zum letzten Hinrundenspiel nach Neuenkirchen. Das erste Doppel von Thomas Gausling und Pascal Koschel ging zwar in zwei Sätzen verloren, umgehend konnte das Ergebnis aber von Frank und Achim Rövekamp im zweiten Doppel ebenfalls in zwei Sätzen wieder egalisiert werden.

Durch das Damendoppel von Anne Rehring und Nicole Rövekamp gingen wir dann erstmals in Führung. Sie gewannen das Damendoppel genauso klar in zwei Sätzen wie Frank Rövekamp zeitgleich im 3. Einzel. Dadurch war der Zwischenstand 3:1 für unsere Zweite. Spannend machten es dann aber Thomas Gausling und Pascal Koschel, die sich im ersten und zweiten Einzel leider geschlagen geben mussten. So stand es 3:3 bei noch zwei ausstehenden Spielen.

Bildergebnis für badmintonIm Spitzenspiel konnte am Wochenende die erste Mannschaft des ASC Schöppingen den Tabellenführer TSC Münster 2 sensationell mit 5:3 besiegen. Mit diesem Sieg hatte niemand gerechnet. Es begann auch erwartet schwer. Gefühlt wurden die Doppel von Dominik Rehring mit Guido Kruthoff und Dirk Hessling mit Guido Neuenfeldt zu Beginn überrannt. Beide verloren jeweils den ersten Satz. Mit jedem weiteren Ballwechsel ab dem zweiten Satz gelang es aber den Schöppingern Sicherheit in ihrem Spiel zu bekommen. Ihrer Routine war es dann zu verdanken, dass die Gäste immer weiter unter Druck standen und beide Doppel denkbar knapp für die Schöppinger entschieden wurden. Dominik Rehring mit Guido Kruthoff siegten 16:21, 21:19 und 21:19. Dirk Hessling mit Guido Neuenfeld konnten ebenfalls nervenstark mit 15:21, 21:14 und 21:19 siegen.

Nachdem die erste Mannschaft des ASC-Schöppingen das dritte Meisterschaftsspiel in
Schöppingen gegen die 6. Mannschaft des TV-Emsdetten mit 6:2 für sich entschied, konnte am vergangenen Samstag auch das Auswärtsspiel gegen die 5. Mannschaft des TV-Emsdetten mit einer starken Mannschaftsleistung 6:2 gewonnen werden. Der ASC-Schöppingen liegt damit nach vier Meisterschaftsspielen in der Bezirksliga auf dem zweiten Tabellenrang.
Da der ASC-Schöppingen krankheitsbedingt nur mit drei Herren antreten konnte, musste das zweite Herrendoppel kampflos abgegeben werden. Dafür konnten die beiden zu spielenden Doppel direkt gewonnen werden. Inga Scheipers und Sandra Füchter setzten sich in zwei Sätzen mit 21:18 und 21:13 durch und auch das erste Herrendoppel mit Guido Kruthoff und Dominik Rehring gewann in zwei Sätzen 21:18 und 21:14.