Darfeld 2 vs Schöppingen

An diesem verregneten Sonntag gastierte die Mannschaft von Christina Haverkock beim Turo Darfeld 2. Anfangs war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, doch der ASC setzte sich erfolgreich durch. Schon in der 13. Minute war es Nele Ribbers, die Schöppingen mit ihrem Hackentor 0:1 in Führung schoss. Die Darfelderinnen steckten die Köpfe nicht in den Sand, scheiterten jedoch an Torfrau Josefine Halsbenning.

Alstätte vs Schöppingen

Die Damenmannschaft des ASC's konnte das Flutlichtspiel beim VfB Alstätte 1:4 für sich entscheiden. Obwohl die Elf von Christina Haverkock bereits in der 20. Minute in Rückstand gerieten, steckten sie die Köpfe nicht in den Sand, sondern fingen an Fußball zu spielen. Eine große Chance für Elisa Wehrmann nach einem Eckstoß von Julia Schmitz blieb leider ungenutzt. Nach und nach holte sich der ASC die Spielanteile zurück. Bereits zehn Minuten später war es Melina Ribbers, die nach einem Doppelpass mit Nele Ribbers zum Ausgleich einnetzte.

Schöppingen vs Vreden

Eine schwere Aufgabe hatten die Damen des ASC Schöppingen vor der Brust, denn SpVgg Vreden gastierte im Vechtestadion. Es war eine Begegnung auf Augenhöhe, da beide Mannschaften sich schon in den ersten paar Minuten Torchancen erarbeiteten. Die läuferisch starken Vredenerinnen setzten den ASC durch frühes Pressing unter Druck und erzwangen in der 13. Minute das 0:1. Die Schöppingerinnen jedoch kämpften sich durch Standards zurück ins Spiel. Nach einem präzisen Eckball von Julia Schmitz war es Leonie Beuker, die zum Ausgleich einköpfte. Beide Mannschaften kamen nicht 100% ins Spiel, weshalb beidseitig viele Fehler passierten. Im weiteren Spielverlauf gab es vereinzelt weitere Torchancen. Dennoch war es Vreden, die in der 78. Minute zum Endstand 1:2 trafen.

Am kommenden Freitag trifft der ASC auf Alstätte, wobei sie die Laufbereitschaft erhöhen und das Passspiel präzisieren wollen.

Hiddingsel vs Schöppingen

Die Schöppinger Damen überzeugten auch im zweiten Meisterschaftsspiel, diesmal auswärts in Hiddingsel. Schon in der 2. Minute traf Julia Schmitz nach einer Ecke von Dorina Lehnker. Nach dem guten Start ließ der ASC nach und durch Ballverluste und Flüchtigkeitsfehler kam Hiddingsel ins Spiel. Doch Torfrau Theresa de Groot sicherte die Null. Durch ein Foul des Gegners verwandelte Jana Blick den Freistoß zum 0:2.

Die Schöppingerinnen waren sich dem Sieg schon sicher, kassierten jedoch in der 47. Minute das 1:2. Dies ließ der ASC nicht auf sich sitzen und Julia Höping erhöhte zum schwer erkämpften 1:3. Mit zwei Toren Abstand wurden sie immer mutiger. Einen durch taktisches Foul geforderten Freistoß brachte Dorina Lehnker durch einen Traumschuss im Tor unter.

Schöppingen vs Heek

Die Damen des ASC Schöppingen starteten gut in die Saison. Trotz des heißen Wetters gelang Julia Höping schon in der 4. Minute das 1:0. Bei einem Gegenzug der Heekerinnen hält die ASC-Keeperin überragend. Die Schöppinger Damen fanden immer besser ins Spiel und in der 9. Minute erhöhte Nele Ribbers auf 2:0. Sie erarbeiteten sich viele weitere Chancen, welche Julia Schmitz nutzte und den Spielstand auf 6:0 erhöhte. Weitere Chancen vor der Halbzeit blieben ungenutzt.

In der 2. Halbzeit trat Julia Schmitz eine Ecke, die Isabel Zurstegge zum 7:0 verwandelte. Nach einem Handspiel der Gäste im Strafraum machte Dorina Lehnker mit einem verwandelten Elfmeter den Saisonauftakt perfekt. Die Gäste blieben chancenlos. Der ASC behielt die 3 Punkte zuhause und gewann souverän mit 8:0.  

Das letzte Spiel der Saison verlief für die 1. Damen des ASC nicht so wie erhofft. Zunächst ist es ziemlich ausgeglichen, aber Schöppingen muss sich ins Spiel kämpfen. Nach vergebener Torchance von Schöppingen, erzielte Gescher das 1:0 in der 13. Minute, worauf 4 Minuten später das 2:0 nach Elfmeter folgte. Der ASC kam nicht richtig ins Spiel, so dass auch das 3:0 in der 33. Minute nicht verhindert werden kann. Schöppingen konterte diesmal aber direkt und Leonie Beuker erzielte den Anschlusstreffer nach Wieder-Anpfiff.

Mit dem heutigen Spiel wollte die 1. Damen des ASC Schöppingen das Missglück vom Hinrundenspiel wieder ausbügeln. Das gelang auch, aber leider doch nur bis zur 96. Minute. Schöppingen startet perfekt ins Spiel und geht nach 3 Minuten durch Julia Höping nach super Einzelleistung und genauem Pass in die Mitte von Nele Ribbers in Führung. Doch anscheinend hielt die Konzentration nicht die weiteren Minuten, wodurch Heek der Ausgleich direkt nach Anpfiff gelang.

ASC Schöppingen vs SV Westfalia Osterwick

Am Freitag Abend bekamen die Schöppinger Damen besuch von den Osterwicker Damen. In der ersten Halbzeit gelang es den Schöppingerinnen Druck aufzubauen und erspielten sich einige Torchancen, jedoch blieben sie erfolglos. Zur Halbzeit stand es 0:0. In der zweite Halbzeit kämpften die Schöppingerinnen sich weiter rein und spielten gut zusammen. Gegen Ende des Spiels gelang es den Osterwicker noch zwei Tore zu erzielen. Und somit war der Endstand 2:0. 

Heute traf der ASC auf den Tabellendritten SuS Legden. Schöppingen kommt schwer ins Spiel und konnte die Konzentration und den Willen zu gewinnen nicht halten. Zu Beginn konnte der ASC noch gut dagegen halten und auch selbst zu Torchancen kommen, doch schon nach 19 Minuten gelang Legden der Führungstreffer. Die grün-weißen Damen antworteten darauf jedoch direkt mit eigenen Tormöglichkeiten, jedoch ohne sie verwandeln zu können. Bis zur 44. Minute konnte Torfrau J. Halsbenning den ASC noch vor weiteren Gegentreffer bewahren, doch das 0:2 konnte auch sie nicht verhindern.

Union Lüdinghausen vs. ASC Schöppingen 2

Am Sonntag morgen besuchten die Damen des ASCs die Damen aus Lüdinghausen. Bereits in den ersten fünf Minuten gelang es den Damen aus Lüdinghausen 2:0 in Führung zu gehen. Im weitern Verlauf der ersten Halbzeit gelang den Gastgeberinnen ebenfalls zwei weitere Tore. Die Damen des ASCs hingegen versuchten dagegen zu halten und spielten noch eine Torchance heraus