Frauen KL A: Vreden vs Schöppingen

Am regnerischen Sonntag traf die Mannschaft des ASC Schöppingen auf Tabellenführer Vreden. Die ASC-Damen fanden sich schnell auf dem gegnerischen Rasen zurecht und gaben das Tempo an. Bereits in der neunten Minute konnte SpVgg Vreden durch einen Elfmeter in Führung gehen (1:0). Der ASC ließ sich davon nicht beirren und spielte hochmotiviert weiter. In der 15. Spielminute konnte J. Höping mit einem Nachschuss nicht punkten. Gut zehn Minuten später wurde ein Freistoß von T. Everding durch die Vredener Torfrau abgefangen. In der 41. Minute kam Vreden nach einem Fehlpass der Schöppingerinnen zum Torschuss, scheiterte aber am Aluminium. Kurz vor der Halbzeit versuchen die ASC-Damen kämpferisch durchzugreifen, erlangen jedoch keine weiteren Torchancen.

Frauen KL A: Schöppingen vs Hiddingsel/Rorup

Am sechsten Spieltag der Saison 2017/2018 trafen die Damen des ASC Schöppingen bei schönstem Sonnenschein auf die Elf der SG Hiddingsel/Rorup. Die Schöppingerinnen starteten wie zuletzt schon gegn Darfeld sehr konzentriert und konnten sich so schon zu Beginn gute Torchancen erarbeiten. In der sechsten Spielminute gingen ein Freistoß von J. Blick und eine Ecke von J. Schmitz aber knapp am Tor vorbei. Weitere gute Aktionen der grün-weißen folgen. J. Schmitz bringt die Gäste aus Hiddingsel dann erneut durch eine Ecke in Bedrängnis, die L. Beuker in ein Tor verwandeln kann. So führen die Damen des ASC bereits in der zwölften Spielminute mit 1:0. Die Frauenmannschaft der SG scheint nicht wirklich in das Spiel hineinzukommen, aufgeweckt durch das Tor können sie sich jedoch zwei Chancen erspielen, die Torhüterin J. Halsbenning aber abwehren kann. Nach einer Ecke der Gegnerinnen, die die Schöppinger Torhüterin ebenfalls problemlos pariert, nutzt J. Höping einen schnellen Konter für sich und erhöht auf 2:0. Die Vechte -Damen nehmen nun richtig Fahrt auf und lassen in der 26. und 27. Spielminute durch J. Schmitz zwei weitere Chancen nicht ungenutzt. Zum Ende der ersten Halbzeit folgen weitere Möglichkeiten durch T. Everding und V. Hüntemann, die jedoch ins Toraus gehen. So geht es mit einem 4:0 in die Halbzeitpause.

Frauen KL A: Darfeld vs Schöppingen

Nach drei Spieltagen ohne jeglichen Erfolg konnten die Damen des ASC Schöppingen einen 3-Punkte-Sieg einfahren. Beinahe durchgehend dominierten die ASC-Damen das Spiel gegen Turo Darfeld II und belohnten sich mit dem 1:5 Sieg. In der vierten Minute schlägt J. Schmitz eine gefährliche Ecke. I. Zurstegge kam zum Kopfball, doch der Ball ging über das Tor. Schon eine Minute später erkämpft sich Spielführerin L. Beuker den Ball an der Mittellinie und schlägt einen langen Pass auf J. Höping, die diesen zum 0:1 verarbeitet. In der 12. Spielminute erarbeitet sich N. Epping eine gute Chance, legt sich dann aber den Ball zu weit vor. Generell sind die Schöppingerinnen gut im Spiel und motiviert. Nach einer Ecke entsteht ein "Gewusel" im Darfelder Strafraum. Schließlich ist es L. Beuker, die sich durchsetzt und zum 0:2 trifft. In der 25. Minute ergibt sich eine erste Chance der Damen aus Darfeld. Kurz darauf schlägt M. Ribbers einen präzisen Ball auf die beiden Stürmerinnen. J. Schmitz legt quer auf J. Höping und es steht 0:3. Es folgen weitere Torchancen für den ASC, vorallem durch die genauen Ecken von J. Schmitz. Mit dem 0:3 geht es in die Halbzeit. Schöppingen ist stark im Angriff, für die Abwehr fehlt deshalb teilweise die Kraft.

Frauen KL A: Schöppingen vs Legden 

Beim vierten Spieltag der Saison trafen die Damen des ASC Schöppingen auf dem heimischen Kunstrasen auf die Frauenmannschaft von SuS Legden. Beide Mannschaften starteten motiviert in die erste Hälfte,  jedoch konnte Legden bereits in der 13. Spielminute durch einen gut platzierten Weitschuss in Führung gehen. Dies schien die Schöppinger Damen aus dem Konzept gebracht  zu haben. Es fehlte an Bewegung und der nötigen Willenskraft jeden Ball im Zweikamp zu gewinnen. Keeperin Josefine Halsbenning hält die Schöppingerinnen jedoch durch starke Paraden in der 14. und 21. Minute im Spiel. So schaffen diese es sich, trotz des starken Zusammenspiels der Gegnerinnen, ein wenig zu befreien. J. Schmitz bringt in der 23. Minute einen guten Freistoß auf J. Thüners Kopf, Legdens Torhüterin hält jedoch. In der 32. Spielminute ist es dann wieder Schmitz die eine Ecke gefährlich in den Strafraum befördert, Legden kann jedoch auf der Torlinie klären. Kurz vor der Halbzeit muss I. Zurstegge dann das Feld verletzungsbedingt verlassen und D. Lehnker übernimmt ihre Position in der Schöppinger Abwehr.

Frauen KL A: Ottenstein vs Schöppingen

Am späten Sonntagnachmittag gastierte der ASC beim FC Ottenstein. Die Schöppinger Damen kamen gut in das Spiel. Bereits in der achten Minute stand J. Höping alleine vor dem gegnerischen Tor und scheiterte an der Torfrau. Die zweite Stürmerin, J. Schmitz, konnte nach einem schwachen Einwurf der Gegner stark kontern, jedoch ohne Erfolg. In der 21. Minute folgten vier Torabschlüsse, aber auch diese bereicherten die Damen des ASC nicht. Drei Minuten später legte sich D. Lehnker den Ball zum Freistoß zurecht. Der Schuss aus 30 Metern ging dabei knapp über das Tor. In der 30. Spielminute schießt N. Ribbers am Tor vorbei, nach einer Flanke von A. Funk. Das Schöppinger Stürmer-Duo kombiniert gut, doch die Damen aus Ottenstein, "stochern" meist im letzten Moment dazwischen. In der 43. Minute spielen sich die Gegner eine klare Torchance heraus und platzieren den Ball knapp neben das Tor. Halbzeitfazit: ASC dominiert das Spiel ohne Torerfolg.

Frauen KL A: Schöppingen vs Coesfeld

Bereits am Sonntagmorgen bestritten die Damen des ASC Schöppingen ihr erstes Heimspiel der Saison gegen die zweite Damenmannschaft der SG Coesfeld. Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel, jedoch gelang es den Schöppingerinnen durch erhöhten Ballbesitz mehr Chancen herauszuspielen. So hatte T. de Groot bereits in der vierten Spielminute die Möglichkeit ein Tor zu erzielen, der Ball ging jedoch am Tor vorbei. Da eine Coesfelder Spielerin jedoch in der zehnten Minute ein Handspiel im Strafraum begang, gab es einen Strafstoß. D. Lehnker wurde als Schützin ausgewählt und konnte den Schuss auch platziert in die Linke Ecke schießen. Die Torhüterin der SG hielt allerdings stark und verhinderte damit eine frühe Schöppinger Führung. Die Damen aus Coesfeld wirkten dadurch aufgeweckt und sicherten sich immer mehr Spielanteile, während der ASC an Konzentration zu verlieren schien und einfache Pässe nicht mehr gelangen. So ging es mit einem gerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

Frauen KL A: Heek/Oldenburg vs Schöppingen

Am ersten Spieltag gastierten die Damen des ASC Schöppingen bei der SG Heek/Nienborg. Frisch aus der Vorbereitung, voller Energie und Motivation, eröffneten die Damen das Spiel. Doch aufgrund fehlender Absprachen und der wenigen Bereitschaft den eigenen Körper im Zweikampf einzusetzen, gelang dem Gegner bereits in der zehnten Minute die 1:0-Führung. Daraufhin konterte Schöppingen vergeblich. Nach weiteren Angriffen ohne Erfolg, traf schließlich in der 21. Minute J. Schmitz, die einen langen, diagonalen Ball schnell verarbeitete, zum 1:1. Gut 14 Minuten später, nach kurzer Unterbrechung aufgrund eines gesundheitlichen Problems seitens der Schöppingerinnen, konnte J. Schmitz auf 1:2 erhöhen. Torfrau J. Halsbenning hält die ASC-Damen durch eine starke Parade zunächst im Spiel. In der 43. Minute erzielt Heek/Oldenburg durch einen Nachschuss, bei dem die Abwehr des ASC Schöppingen nicht aufmerksam war, den Ausgleich. Mit dem 2:2 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Frauen KL A: Lüdinghausen vs Schöppingen

Am letzten Spieltag gastierte der ASC bei Union Lüdinghausen. Mit Einlaufkindern und Blitzlichtgewitter liefen die Mannschaften ein. Lüdinghausen eröffnete die Partie schon in der 7. Minute mit dem 1:0. Damit hatte Schöppingen nicht gerechnet aber kämpfte sich zurück ins Spiel.

In der 11. Minute spielte N. Ribbers einen Steilpass auf J. Schmitz, die souverän am Torwart vorbei ging und den Ball zum Ausgleich ins Tor schob. Nun war auch wieder auf der Schöppinger Bank gute Stimmung. Endlich konnte Schöppingen befreit aufspielen und schoss in der 41. Minute das verdiente 1:2. D. Lehnker setzte sich überragend im Strafraum gegen mehrere Gegenspielerinnen durch und sah N. Ribbers, die den Ball nur noch einnetzen musste.

Frauen KL A: Schöppingen vs Legden

Nur noch zwei Spieltage zu spielen und oben ist noch alles offen. Auch wenn der ASC dort nicht mehr mitmischt, können sie Legden den Aufstieg vermiesen. Das war das Ziel des heutigen Spiels. Die Damen des ASC Schöppingen wurden mächtig von Trainerin Tina Haverkock eingeheizt, denn es galt nicht nur zu gewinnen, sondern auch im letzten Heimspiel einigen Mitspielerinnen und Trainer Sven Rose einen gebührenden Abschluss zu bescheren.

Das Spiel war von Anfang an sehr ausgeglichen. Die Favouritenrolle übernahm Legden, jedoch hielt Schöppingen sehr gut dagegen, weil sie befreit aufspielen konnten. So hatten beide Mannschaften Torchancen und Schöppingen hatte sogar die Chance in Führung zu gehen. Die Kommunikation in den eigenen Reihen führte zu einem sicheren Passspiel und einem guten Gefühl untereinander. Da es lange 0:0 stand, wurde Legden nervöser und erzwung kurz vor der Halbzeit das 0:1.

Durch den Rückschlag eher unmotiviert gingen die Schöppingerinnen in die Pause. Tina Haverkock gelang es durch eine sehr impulsive Ansprache den Kampfgeist ihrer Schützlinge erneut zu stärken und so starteten sie hochmotiviert in die 2. Halbzeit. Bereits in der 51. Minute schoss J. Höping mit der Vorlage von L. Rahms das 1:1.

Diesen Schwung nahm der ASC mit und in der 70. Minute erzielte J. Höping ihr 24. Saisontor und begrab somit den Aufstiegstraum der SuS. "Die Schöppingerinnen meisterten die Herausforderung mit Bravur", so auch das Trainergespann, das sehr stolz auf die Mannschaft ist.

Im letzten Saisionspiel 16/17 freuen sich die Schöppingerinnen auf Lüdinghausen.

Frauen KL A: Coesfeld vs Schöppingen

Am sonnigen Muttertag gastierten die Damen des ASC Schöppingen bei SG Coesfeld 2. Für beide Mannschaften ist die Saison bereits gelaufen, sodass eine faire Partie gefürht wurde. Dennoch waren beide Mannschaften gewollt, dieses Spiel für sich zu entscheiden. Die drei Punkte wurden allerdings schon in der 1. Halbzeit vergeben. Die deutlich dominierende Mannschaft aus Schöppingen nahm direkt das Spiel in die Hand.

Kabinenansprache Trainer Sven Rose:"Ich habe immer ein gutes Gefühl, wenn wir die Partie leiten und aktiv gestalten." Bereits in der 5. Minute netzte J. Schmitz nach Vorlage von M. Ribbers zur Führung ein. Knapp 10 Minuten später erhöhte N. Epping nach einem schönen Doppelpass mit J. Schmitz auf 0:2. Doch das reichte dem ASC nicht. Sie warfen sich in die Zweikämpfe und hielten das Tempo hoch. Sie hatten die volle Kontrolle über das Spiel. J. Schmitz traf nach Steilpass von M. Ribbers zum 0:3. Kurze Zeit später traf sie erneut, nachdem sie am Torwart vorbei ging.

Coesfeld fing an aufzuwachen und erspielte sich eine Torchance, die von der ASC-Keeperin J. Halsbenning sicher gehalten wurde. Im direkten Gegenzug erhöhte N. Epping auf 0:5. Nun war die Luft beim ASC raus und SG übernahm die ein oder andere Aktion. Noch vor dem Halbzeitpfiff verkürzten sie auf 2:5. Die 2. Halbzeit war sehr ausgeglichen.