Ü40 im Halbfinale des Kreispokals

 

Die Ü40 hat am Mittwoch durch ein 7:5 beim FC Epe das Halbfinale des Kreispokals erreicht. Die Partie fand im Kleinfeldmodus statt. Die erste Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen. Der ASC ging durch Klaus Roosmann mit 1:0 in Führung. Aber auch der FC Epe erspielte sich Torchancen. Nach einem Pfostenschuss der Eperaner wurde der Ball unglücklich von einem Schöppinger Spieler ins eigene Tor befördert. Wenig später markierte der FC Epe durch einen blitzsauber vorgetragenen Konter das 2:1. Der ASC hatte in der Vorwärtsbewegung unnötig den Ball verloren und wurde direkt bestraft. Aber die Schöppinger blieben am Ball und erzielten noch vor der Halbzeit durch Detlev Wehrmann den 2:2 Ausgleich. Zu Beginn der 2. Halbzeit machte der ASC weiter Druck und erzielte durch Gregor Thüner schnell den 3:2 Führungstreffer. Kurz darauf schwächte sich FC Epe selbst, da dem Schiedsrichter nach einer Tätlichkeit an einem Schöppinger Spieler nichts anderes übrig blieb, als die rote Karte zu ziehen. Trotz der zwischenzeitlichen Unruhe spielte der ASC zunächst konzentriert weiter. Durch Tore von Klaus Roosmannn und Detlev Wehrmann erhöhte der ASC auf 5:2.

Doch plötzlich verlor der ASC die Ordnung. Der FC Epe spielte in dieser Phase trotz Unterzahl geschickt weiter und war nur durch ein Foul im Strafraum zu bremsen. Der fällige Elfer wurde sicher verwandelt. Auch danach nutze FC Epe eiskalt seine Chancen und nutzte die Verunsicherung der Schöppinger. Binnen weniger Minuten stand es plötzlich 5:5 und die Partie drohte zu kippen. Am Ende der Partie mobilisierte der ASC noch einmal alle Kräfte und erzielte nach einer schönen Hereingabe von Frank Stegemann durch Detlev Wehrmann das 6:5. Quasi mit dem Schlusspfiff erzielte Klaus Roosmann den 7:5 Endstand. Somit hat der ASC das Halbfinale im Kreispokal erreicht, welches am 08.04.2017 stattfindet. Der Gegner konnte am Mittwoch noch nicht ermittelt werden, da die Partie FC Ottenstein gegen den SV Gescher aufgrund der Platzverhältnisse in Ottenstein ausgefallen ist.