Frauen KL.A: Gescher vs. Schöppingen

Am Donnerstag Abend reisten die Schöppingerinnen nach Gescher an, um sich dem Tabellenführer anzunehmen. Unter Flutlicht begann ein spielerisch starkes Spiel, sowohl vom Tabellenführer als auch vom ASC, der ganz stark dagegen hielt. Gescher wurde früh gestört und hatte nur wenige Torschüsse. Nach 18 Minuten konnte Schöppingen sich von dem hohen Druck des SV befreien und blühte mit schnellen Kontern und starkem Gegenpressing auf. Nach einem Fernschuss Geschers, den Torhüterin J.Halsbenning abwehren konnte, bekam Gescher einen Eckball. Unglücklicher Weise ging dieser bei einem Klärungsversuch Schöppingens ins eigene Tor. Trotzdem bleibt der ASC im Spiel.

Mit V.Hüntemann auf der rechten Seite stößt Schöppingen immer wieder nach vorne, doch der letzte Pass gelingt nicht. Dann, in der 39.Minute spielt Gescher lang über die Abwehr, die Stürmerin umläuft die Torhüterin und Gescher führt 2:0. So ging es in die Halbzeit. Die ersten paar Minuten der zweiten Halbzeit riss Schöppingen an sich. Mit Chancen durch M.Ribbers, N.Ribbers und J.Blick zeigte Schöppingen, dass sie mithalten können. Gescher hatte dennoch die höhere Trefferquote. Nach einem Elfmeter in der 61.Minute und nach einer guten Passkombination in der 77.Minute entschied der SV das Spiel frühzeitig für sich. Trotz einzelner Versuche schaffte Schöppingen es nicht, noch einmal ranzukommen. Sie verloren 4:0, aber nicht so deutlich, wie das Ergebnis zeigt, in einem schnellen Spiel, indem sie gut mitgehalten haben.

Am Sonntag treffen die Damen des ASC Schöppingen auf Billerbeck 2.