Frauen KL.A: Billerbeck 2 vs. Schöppingen

Ein nervenzerreißendes Spiel stand den Schöppingern heute bevor. Sie gastierten bei der zweiten Mannschaft von Billerbeck, die tabellenmäßig nur knapp über ihnen standen. Der ASC, der einen Platz vor den Abstiegsplätzen steht, wollte die Zitterpartie natürlich beenden. Doch es kam anders als erwartet. Schon in der 4.Minute kassierten sie ihren ersten Gegentreffer. Die Schöppingerinnen pennten von der ersten Minute an

und auch nach diesem Rückschlag wurde es nicht besser. Bis zur 12.Minute konnten sie das 1:0 verteidigen, denn dann wurden sie überspielt und Billerbeck traf zum 2:0. Das Spiel war total hektisch und Schöppingen dadurch unruhig. Der ASC konnte sich aber so immerhin in die Halbzeit un einem Rückstand von "nur" 2:0 retten. Ratlosigkeit in den Gesichtern der Trainer und auch die Spielerinnen wussten nicht worans lag. Mit gegenseitiger Motivation ging es dann in die zweite Hälfte. Die Schöppingerinnen fanden endlich ihre Ruhe, konnten das Spiel lenken und bauten sich auf. Billerbeck hatte kaum noch Zugriff zum Spiel, bis auf 2-3 Konter kam da nicht mehr so viel. Die Grün-Weißen hingegen näherten sich immer mehr dem Tor. Erst N.Ribbers mit einem Weitschuss und dann in der 81.Minute brachte J.Blick einen Freistoß auf N.Epping, die das Anschlusstor schoss. Leider konnte Schöppingen in den letzten Minuten des Spiels nichts mehr reißen, sodass sie sich wiedermal mit einer Niederlage hingeben müssen. Der drittletzte Tabellenplatz gehört somit nach wie vor Schöppingen (3 Punkte), wobei sie auch noch ein Spiel mehr als Coesfeld (vorletzter, 3 Punkte) und zwei Spiele mehr als Osterwick (letzter, 0 Punkte) haben.

Das nächste Spiel gegen Aufsteiger Vreden 2 aus der KL.B findet am nächsten Sonntag statt.