Frauen KL.A: Schöppingen vs. Vreden II

Bis zum 8.Spieltag konnten nur drei Punkte geholt werden, was keine besonders gute Bilanz ist. Daher war der Druck auf die Schöppinger Damen an diesem Sonntag groß. Vor heimischer Kulisse und bei strahlendem Sonnenschein wurde Vreden II empfangen. Die Nervosität der Damen war mit dem Anpfiff deutlich zu spüren. Hoch motiviert sind die Schöppingerinnen gestartet und konnten somit durch L. Holling in der 3. Minute die erste Torchance für sich verbuchen.

Trotzdem haben sie nicht die Kontrolle über das Spiel bekommen und Torhüterin J. Halsbenning, sowie die Abwehr waren ein paar Mal deutlich gefragt. In der 19. Minuten konnte dann leider der Gegner als erstes jubeln. Schöppingen erhöhte nach dem Gegentor den Druck nach vorne wieder, konnte aber die Chancen nicht nutzen. Nach einem Eckstoß von M. Vering war es dann L. Holling die für Aufatmung sorgte und so ging es 1:1 unentschieden in die Pause. In der zweiten Halbzeit musste Schöppingen nachlegen. Nach einem Absprachefehler seitens Vreden, brachte L.Holling in der 50. Minute die Führung und traf zum 2:1. In der 66. Minute konnte N.Epping einen Weitschuss verwandeln und es stand 3:1. Weitere Chancen durch Holling und Epping wurden nicht genutzt. In der 84. Minute hat Schöppingen dann alles klar gemacht. Knapp über der Mittellinie hat S.Everding einen langer Ball gespielt, der über Vredens Torhüterin hinweg ging und ins Netz landete. Die Erleichterung war groß und wichtige drei Punkte wurden geholt. Das nächste Spiel findet am 28.10.2018 um 15:00 Uhr gegen Ellewick in Schöppingen statt.