In vier Vorbereitungsturnieren hatten sich 9 Mannschaften zuzüglich Ausrichter Union Wessum für die Endrunde qualifiziert. Die mit Spannung erwartete Endrunde fand jetzt Samstag in Ahaus statt. Der ASC hatte sich sicher für die Endrunde qualifiziert, gehörte somit auch zum Favoritenkreis. 

In der Vorrunde starteten die Mädchen um Trainer Michael Webers und Detlef Wehrmann mit einem ungefärdeten Sieg gegen die JSG Osterwick/Darfeld. Das Spiel endete 3:1. Im zweiten Spiel kam es zum ersten Aufeinandertreffen mit Concordia Flaesheim. Trotz langer Überlegenheit ging das Spiel mit 1:2 verloren. Die beiden weiteren Begegnungen gegen Union Wessum und der JSG Oeding/Weseke/Südlohn wurden klar jeweils mit 4: 0 gewonnen. Somit war das Halbfinale erreicht. 

U15 Hallenkreismeister 2019

Im Halbfinale wartete dann als Gegner der FC Marbeck. In einem packenden Spiel stand es zum Schluss 1:1. Im darauffolgenden Neunmeterschießen konnte Carina Hilgers zwei  Schüsse parieren, Meret Segbers und Antonia Nußbaum trafen, der ASC war mit 3:2 der glückliche Gewinner. Im zweiten Halbfinale konnte sich Flaesheim mit 1:0 gegen den VfL Billerbeck durchsetzen. Somit kam es im Finale zum zweiten Aufeinandertreffen zwischen dem ASC und Concordia Flaesheim. 

Hier hatte der ASC ein leichtes Übergewicht, erste Chancen von Luisa Ebbinghoff und Lea Vinkelau konnten noch nicht in Tore umgemünzt werden. Entgegen dem Spielverlauf dann die Führung für Flaesheim. Die ASC-Mädchen ließen die Köpfe nicht hängen, sondern zeigten eine tolle Moral. Drei Minuten vor Ende gelang Alina Bettmer das 1:1. Dann kurz vor Ende der Partie die Erlösung durch Greta Webers, die einen  Freistoß zum 2:1 Endstand verwerten konnte. Als der Schlusspfiff ertönte war der Jubel samt mitgereistem Anhang riesengroß. 

Durch den Gewinn der Hallenkreismeisterschaft hat sich der ASC für die Hallenwestfalenmeisterschaft quailifiiziert, die am 09.02.2019 in Greven ausgetragen wird. 

Hier der Link für die Vorrundenergebnisse: http://flvw-kreis-1.de/13698.html