Spielbericht: ASV Ellewick-ASC Schöppingen, 02.05.2019 19:30 Uhr

Am vergangenen Donnerstag waren wir zu Gast bei der Damenmannschaft des ASV Ellewick. Im Abstiegskampf war uns bewusst, dass wir unbedingt punkten müssen. So gingen wir motiviert ins Spiel und versuchten die Partie von Anfang an zu beherrschen. Jedoch machten es uns die Ellewicker alles andere als einfach, wodurch ein ausgeglichenes Spiel zustande kam. In der 18. Minute konnte sich eine Ellewickerin alleine in unseren Strafraum vorkämpfen, wurde jedoch durch Theresa de Groot gestoppt, welche den Ball nach außen grätschte.

Die Gegenspielerin fiel auf dem nassen, frisch gemähten Rasen und das Spiel ging gute 30 Sekunden weiter, bevor der Schiedsrichter abpfiff und den Trainer zur Behandlung der Spielerin aufs Spielfeld kommen ließ. Nach dieser Prozedur entschied er im Nachhinein fälschlicherweise einen Elfmeter, welcher das 1:0 für Ellewick mit sich brachte. Sichtlich empört begannen wir nach dem erneuten Anstoß das Spiel in die Hand zu nehmen. Es war zu erkennen, dass wir unbedingt vor der Halbzeit den Ausgleich verzeichnen wollten. Dies gelang uns leider nicht, was aber nicht unseren Mut für die zweite Halbzeit schinden sollte.

Mit breiter Brust gingen wir zurück aufs Spielfeld und konnten in der 57. Minute nach einem Freistoß im Gerangel den Ausgleich erzielen. Mit einem Unentschieden wollten wir uns nicht zufrieden geben und pressten weiter in die gegnerische Hälfte, konnten aber keinen weiteren Treffer erzielen. Auch Ellewick schien sich mit einem Unentschieden nicht zufrieden zu geben, spielten uns mehrmals aus und hatten ebenfalls einige gute Chancen die Führung zu erzielen. Nach einer Ecke in der letzten Spielminute, die durch unsere Torhüterin gehalten wurde, pfiff der Schiedsrichter ab und wir konnten wenigstens einen Punkt für uns gewinnen.