Nach langer Corona-Pause und intensiver Vorbereitung waren wir zu Gast beim DJK VfL Billerbeck 3. Mit einer komplett neuen Zusammenstellung gingen wir motiviert in das Spiel gegen eine noch relativ junge Mannschaft.

Wir merkten sofort, dass wir die Billerbeckerinnen nicht unterschätzen dürfen, denn diese hatten schon in den ersten Minuten viele Torchancen, die unter anderem von Lena Scheller pariert wurden. Wir hielten gut dagegen, dennoch trafen die Billerbeckerinnen in der 8. Minute zum 1:0. Wir ließen uns vom Gegentor nicht unterkriegen, sodass wir uns einige gute Chancen herausspielten. Melina Ribbers nutzte ihre Chance, die der Billerbecker Torwart jedoch abwehren konnte. Wir waren gut im Spiel drin, mussten aber dennoch feststellen, dass die jungen Stürmerinnen von Billerbeck sehr flink waren und unsere Abwehr oft überrannten.

Dadurch kamen sie immer wieder vor unser Tor, scheiterten aber meistens am Torwart Lena Scheller. Kurz vor der Halbzeit schoss Lara Denno vom 16er, der Billerbecker Torwart konnte aber auch diesen klären. Wir gingen unverändert in die zweite Halbzeit und wollten das Spiel noch drehen. In der 55. Minute schoss Jule Thüner einen Freistoß, den der Torwart halten konnte.

Direkt danach hatte Billerbeck eine große Chance auf dem Fuß, scheiterten aber am Pfosten. Wir waren nach wie vor gut im Spiel drin und hielten dagegen, kamen aber nicht oft vor das Billerbecker Tor. In der 65. Minute klärte Lena Scheller einen Schuss der Billerbeckerinnen, konnte aber den Nachschuss nicht abwehren, sodass es 2:0 stand. Der ASC wechselte und erspielte sich weitere Chancen, wie zum Beispiel wieder einen Freistoß durch Jule Thüner, der aber ins Leere ging. Zehn Minuten vor Spielende drehten die Billerbeckerinnen noch einmal auf und trafen zum 3:0. Der ASC verhinderte noch ein paar weitere Chancen der Billerbecker Mannschaft. Trotz Niederlage waren wir zufrieden mit unserer Leistung, da wir in dieser Konstellation noch nicht zusammen gespielt hatten. Am nächsten Sonntag bestreiten wir unser erstes Heimspiel dieser Saison gegen FC Marbeck 3 und hoffen auf die ersten drei Punkte.