ASC Schöppingen II - FC Ottenstein

Am letzten Sonntag war der Tabellenführer aus Ottenstein zu Gast in Schöppingen. Die Devise lautete sich nicht zu verstecken und zählbares Zuhause zu behalten. Schöppingen war von Anfang an im Spiel und man sah, dass sich das Team zuvor geschriebenes zu Herzen genommen hatte. Dennoch geriet die Heimmannschaft recht schnell ins Hintertreffen.

Ein haarsträubender Fehlpass aus dem Mittelfeld zurück in Richtung des eigenen Torraums bat die perfekte Einladung. Diese nahmen es dankend an und ließen dem Schöppinger Torhüter keine Chance. So stand es schon nach 9 Minuten 0:1. Nur eine Viertelstunde später klingelte es wieder im Schöppinger Gehäuse - auch diesem Treffer ging ein individueller Fehler der Schöppinger voraus. Der Spielstand sorgte für lange Gesichter auf Seiten der Heimmannschaft, wollte man doch hier nicht schon die zweite Heimniederlage kassieren, nachdem im Vorjahr in der gesamten Spielzeit keine zwei Heimniederlagen kassiert wurden. Bis zur Halbzeit sprang jedoch nichts zählbares mehr heraus auf beiden Seiten.

Nach Wiederbeginn merkte man den Schöppingern an, dass sie das Spiel noch nicht vollständig aufgegeben hatten. Ottenstein verwaltete überwiegend und drängte seinerseits auch nicht auf weitere Treffer. Einer der vielen Wechsel auf Seiten der Schöppinger sorgte dafür, dass nun unter anderem auch Memeti auf dem Spielfeld stand. Dieser erzwang mit hohen Pressing eine unsaubere Klärungsaktion des Ottensteiner Torhüters, die der ebenfalls eingewechselte Tietmeyer zum 1:2 Anschlusstreffer verwertete. Schöppingen schöpfte wieder etwas Mut, aber es fehlte die zündende Idee im vorderen Drittel - sodass keine gefährlichen Abschlüsse erzwungen werden konnten. Stattdessen nutzen die Ottensteiner eine unsauber verteidigte Freistoßstandardsituation, die der Gegner per Kopf zum 1:3 nutzen konnte. 

Mit diesem Treffer war das Spiel entschieden und bis auf einige hitzige Auseinandersetzungen gab es Infolgedessen keine weiteren gefährlichen Aktionen auf beiden Seiten mehr.

In der nächsten Woche geht es für die Mannen des ASC mit dem dann dritten Heimspiel in Folge weiter.
Am Samstag ist die Zweitvertretung des VfB Alstätte zu Besuch bei den Vechtestädtern - Anstoß ist um 16:00 Uhr.