Schöppingen - Auf die Pleite der Vorwoche gab Bezirksligist ASC am Sonntag die passende Antwort. 3:0 lautete der Endstand im Heimspiel gegen den TuS Gahlen. Nils Reschke

Der ASC Schöppingen hat die 1:3-Niederlage am vergangenen Wochenende bei Westfalia Osterwick schnell korrigieren können. Denn am 14. Spieltag feierten die Mannen um Spielertrainer Rafael Figueiredo im Vechtestadion ein klares 3:0 (1:0) gegen den TuS Gahlen – und damit schon den achten Dreier in der laufenden Saison 22/23. Eine der besten Heim-Offensiven hat also wieder einmal zugeschlagen.
„Wir haben aus den Fehlern in Osterwick unsere Lehren gezogen und heute von der ersten bis letzten Minute eine wirklich konzentrierte Partie abgeliefert“, lobte der Coach hinterher. „Und mit der Führung kam dann auch automatisch immer mehr Spielfreude hinzu, das war schön anzusehen“, so Figueiredo weiter. Bis zum ersten Treffer dauerte es zudem gar nicht lange. Nach schon neun Minuten lagen die Schöppinger in Front, weil Kevin Botella Ferreira nach einer Balleroberung schnell Nils Kröger in Szene setzte. Der bediente mustergültig Carsten Daldrup, und der ASC-Stürmer brachte das Leder im gegnerischen Tor unter. „Bis zur Pause war das natürlich ein gefährliches Ergebnis“, ärgerte sich Rafael Figueiredo über die zahlreichen hochkarätigen Chancen, die seine Mannschaft innerhalb der ersten 45 Minuten nicht nutzte. Noah Kuchinke und Niclas Teuber trafen etwa nur das Aluminium.

Teuber und Kuchinke machen den Deckel drauf
Doch direkt nach dem Seitenwechsel machten es die Gastgeber besser. Dieses Mal hatte Teuber mit einem Flankenschuss mehr Glück, weil der Ball vom Innenpfosten im Netz landete (48.). Spätestens jetzt standen dann die Zeichen tatsächlich voll auf Sieg. Noah Kuchinke unterstrich diese Ambitionen mit dem 3:0 nach einer guten Stunde, als Teuber ihn bei einem Konter gelungen in Szene setzte. Und damit war der Drops auch gelutscht.
„Wir haben es heute sehr clever gespielt, mal über die Außen, dann wieder durchs Zentrum. Und im Vechtestadion sind wir ohnehin schwer zu schlagen, das wissen alle“, zog Rafael Figueiredo ein zufriedenes Fazit.

Quelle: https://www.wn.de/sport/lokalsport/alstaette/schoppinger-schnellkorrektur-30-erfolg-gegen-gahlen-2658957?pid=true