Die Reserve des ASC musste am Wochenende eine 1:2 Auswärtsniederlage einstecken.

Und das obwohl die Schöppinger in der ersten Hälfte das organisiertere Team war und verdient mit 1:0 in die Pause ging. Den einzigen Treffer konnte Benedikt van Goer in der 16. Spielminuten erzielen. Dieser wuchtete per Kopf eine Vorlage von Christopher Elfring in die Maschen. Im Verlauf ließen Heinz , Große Daldrup und Bastos gute Einschussmöglichkeiten liegen. Der starke Rückhalt Eric Artmann musste nur einmal sein Können beweisen, als er im Eins gegen Eins die Möglichkeit von Honvehlmann vereitelte. 

  Nach der Pause wurde der Gegner dann aggressiver und drängte den ASC immer weiter in die eigene Hälfte.  Ein langer Ball von Samele fand den passenden Abnehmer,  denn Oldie Holtheuer konnte mit einem sehenswerten Schuss den Ausgleich erzwingen.  Der Gegentreffer zeigte Wirkung, es dauerte eine Weile bis der ASC sich wieder fing und die wichtigen Zweikämpfe für sich entscheiden konnte.  Dann kamen die wilden 10 Minuten die das Spiel entscheiden sollten. Denn Jonas Bastos war es der in der 61,63 und 67 alleine vor Matthias Icking auftauchte und leider seine Nerven nicht im Griff hatte. Zweimal scheiterte er am Keeper und einmal setzte er das Spielgerät neben das Tor. Dann kam der Nackenschlag, denn Almsick konterte uns wie aus dem Lehrbuch aus. Tino Samele war es dann, der das 2:1 für die TG Almsick verbuchte. Danach agierten die Schöppinger leider zu wild um ein geordnetes Spiel beizubehalten. Die Almsicker verteidigten die Führung bis zum Schluss und konnten so ihre ersten 3 Punkte einfahren.    Nach der langen Vorbereitung passte noch nicht alles aber man konnte im besseren ersten Abschnitt erkennen wozu die Mannschaft in der Lage ist. Jetzt kommt die nächste Top Mannschaft auf den ASC zu. Am Sonntag empfängt die Reserve den A Liga Absteiger SG Gronau.