Die Reserve vom ASC hatte den Absteiger aus der A Liga SG Gronau zu Gast.

Als klarer Aussenseiter aber mit viel Selbstbewusstsein wollte man die Partie gegen einen Titelfavoriten angehen. Das Spiel hatte in den ersten 30 Minuten auch einiges zu bieten, denn die spielerisch guten Gronauer versuchten immer wieder mit Positionswechseln und viel Ballbesitz eine Lücke im Defensivverbund zu reißen, dass dies jedoch nicht so einfach sein sollte, zeichnete sich dann über die kompletten 90 Minuten ab. Mit einer überragenden Zweikampfführung und viel Geschick im Positionsspiel gelang es dem Gastgeber, die SG über die gesamte Länge kaum nennenswerte Torchancen herausspielen zu lassen. Selber setzte der ASC immer wieder zu gefährlichen Kontern an und spielte diese auch das ein oder andere mal erfolgreich zu Ende, allerdings war es den beiden Spielern Jonas Bastos und Tim Tietmeyer nicht vergönnt sich in der Torjägerliste einzutragen. 

So scheiterte im ersten Durchgang Jonas Bastos im Abschluss am rechten Pfosten (31.) und Tim Tietmeyer am Querbalken (64.). Zwischendurch waren immer wieder gefährliche aber glücklose Aktionen bei Standardsituationen zu notieren. Die SG blieb aber das ganze Spiel über gefährlich und konnte ab der 70 Minute quasi Dauerdruck auf die Schöppinger Abwehr auferlegen. Die letzten 10 Minuten warf der Gast alles nach vorne, leider konnte man selber keinen Konter mehr vernünftig zu Ende fahren. In der 90 Minute gab es noch einmal einen Eckball, den Tim Tietmeyer scharf in den 16 trat, wo Benne van Goer frei zum Schuss kam. Der Gästetorhüter war allerdings hellwach und parierte den Abschluss mit einem super Reflex.    Die Schöppinger verdienten sich den Punkt durch klares verteidigen und ließen sich nicht vom spielstarken Gegner aus der Ruhe bringen. Ein ganz dickes Kompliment an die Junge Truppe! Mit ein wenig Glück hätten es 3 Punkte werden können, jedoch wäre das dem Spiel nicht gerecht geworden, so ist die Punkteteilung das gerechte Ende der Partie.