http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpg           8 – 9 ….. aus  

 

Mit dem 8. und 9. Rückrundenspieltag beendete unsere Tischtennismannschaft die Saison  2016-2017. Die einzelnen Begegnungen verliefen wie folgt:

8. RR-Spiel    1. FC Bocholt II : ASC Schöppingen   7 : 3

Die Eingangsdoppel teilte man sich zum zwischenzeitlichen 1:1. Im oberen Paarkreuz verloren Janine Hoping/Hubert Overhage mit 3:1 Sätzen. Mit dem gleichen Satzergebnis konnten Thorsten Mülitsch/Martin Lehmköster ihr Doppel für sich entscheiden und ausgleichen.

Janine Hoping als Schöppinger Nr. 1  konnte dann das Spiel gegen die Nr. 1 der Bocholter offen gestalten und verlor ihr Spiel erst im 5. Satz mit 11:7. Als Nr. 2 trat dann Hubert Overhage an und musste eine 3:0 Niederlage hinnehmen, die aber mit 12:10, 12:10 und 11:6 sehr knapp ausfiel. Diese Spiele hätten durchaus nach Schöppingen gehen können. Aber es war halt nicht so und es stand nach den Eingangseinzeln 3:1 für Bocholt.

Mit dieser Hypothek gingen dann Thorsten Mülitsch (NR. 3) und Martin Lehmköster (Nr.4) an die Platte. Thorsten Mülitsch konnte einige schöne Punkte für sich verzeichnen, aber musste eine 0.3 Niederlage akzeptieren. Martin Lehmköster kam aber immer besser ins Spiel und gewann sein Einzel mit 3:1.

 

Janine Hoping und Hubert Overhage konnten dann in ihrem 2. Einzel jeweils einen Satz gewinnen, aber das Spiel mussten sie ihren Kontrahenten überlassen. Somit war der Zwischenstand von 6:2 erreicht. Es fehlte nun noch vor den abschließenden 2 Einzeln ein Sieg, um wenigstens einen Punkt aus Bocholt mitzunehmen.

Martin Lehmköster hatte diesen Punkt auf seinem Schläger, verspielte aber bei einer 2:1 Satzführung und  beim Spielstand von 10:9 im 4.Satz einen Matchball, verlor noch den Satz   und das gesamte Spiel mit einem 11:5 im 5. Satz. So lagen alle Hoffnungen auf Thorsten Mülitsch. Er enttäuschte die Schöppinger Farben nicht und gewann sein Einzel souverän in 3 Sätzen. Mit einem 7:3 Endstand war der Punktgewinn für Schöppingen fesichert.

9. RR-Spiel    ASC Schöppingen – TV Borken    0 : 10

Zu diesem Spiel gibt es nicht viel zu sagen. Da die Borkener an dem angesetzten Spieltag am Sonntag verhindert waren, baten sie um eine Spielverlegung. Diese wurde dann natürlich von uns ermöglicht. So traf man sich bereits am Donnerstag, den 06.04.,  in Schöppingen. Es kam schon sehr verwunderlich vor:  der Gegner war schon viel früher als angesetzt zum Spieltermin angereist. Auch war man von dem Alter der Gegner überrascht, da sie alle erst 17 bis 18 Jahre alt waren. Das ist für diese Liga eigentlich sehr unüblich. Die Jungs waren aber sehr freundlich und halfen sogar beim Aufbau der Spielgeräte.

Die Freundlichkeit hörte dann aber mit Spielbeginn auf und sie nahmen die Schöppinger richtig auseinander. Die Schöppinger Beuker, Overhage, Lehmköster und Elling hatten gegen diese junge Truppe keine Chance. Nur Hermann Elling konnte 1 Satz gewinnen und somit stand zum Schluss die höchste Niederlage mit 0:10 und 30:1 Sätzen zu Buche.

Danach waren die Jungs wieder sehr freundlich. Bei einer Flasche Bier erzählten sie dann auch, dass sie sonst in der Jugendbezirksliga zu Hause sind und von ihrem Trainer die professionelle Einstellung an der Platte gelernt haben. Somit war die hohe Niederlage für die Schöppinger doch noch mit einem lachenden Auge zu verkraften.