http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpg        Endlich! Da ist er

Am letzten Spieltag der Hinrunde war es soweit, der erste Sieg wurde eingefahren und dann auch noch mit 9:1, sodass alle 4 Punkte in Schöppingen blieben.

Sogar die eigentliche Achillesverse des ASC, die Doppel, konnten sich gegen die Kontrahenten aus Lembeck durchsetzen. Hoping/Beuker taten sich im 1.Satz noch schwer, gewannen ihn aber trotzdem mit 19:17. Im 2. u. 3. Satz dominierten sie und konnten diese zu 4 u. 2 gewinnen. Auch Elling/Gärtner konnten ihr Spiel mit 3:1 Sätzen für sich entscheiden.

Mit 2:0 im Rücken spielt es sich einfach leichter und zudem waren alle Spieler bis zum Halskragen motiviert. Janine Hoping gab in ihren 2 Einzeln nicht mal einen Satz ab. Auch Klaus Beuker (3:1 u. 3:0) und Hermann Elling (3:0 u 3:0) gewannen anschließend ihre Einzel souverän.

Ludger Gärtner wusste in seinem 1. Einzel zu überzeugen, spielte super Bälle und gewann sein 1. Einzel in dieser Saison (3:0). Bei seinem 2. Einzel an diesem Tag ging ihm dann die Puste aus und er musste das Spiel (1:3) seinem Gegner überlassen.

Insgesamt kann man von einer positiven Hinrunde sprechen. Sicherlich war man bei 2 der absolvierten 10 Begegnungen chancenlos, aber bei den anderen war man ebenbürtig und mit ein bisschen mehr Glück hätte der ein oder andere Punkt mehr herausspringen können.

 

In der Rückrunde, die als Platzierungsrunde ausgespielt wird, erhalten die Schöppinger neue Gegner zugelost. Diese Runde wird dann mit Hin- und Rückspiel ausgetragen.

Bis es soweit ist, wird natürlich fleißig weiter trainiert. Ende Dezember/Anfang Januar wird dann noch ein kleines Neujahrs-Turnier ausgetragen. Wer Lust hat, kann dann gerne teilnehmen. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Allen Lesern dieser TT-Berichte wünscht die Abteilung ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

PS: Wer nicht nur die Berichte lesen möchte, sondern gerne auch mal selber den Schläger in die Hand nehmen will, kann dies gerne zu unseren Trainingszeiten machen. Jeder ist gerne gesehen.