http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpgDer Weg hat sich gelohnt !

Nicht nur die Schöppinger Fußballer können Kantersiege einfahren, nein auch die Tischtennis-Cracks sind dazu im Stande. Das allerdings mehr bedingt dadurch, dass man immer 10 Spiele austragen muss.

Aber die Verteilung der Punkte war diesmal aus Schöppinger Sicht sehr erfreulich. Mit 9:1 gewann man das Auswärtsspiel in Lembeck.

Die Lembecker mussten allerdings kurzfristig auf 2 Spieler verzichten und traten nur mit  ihrer Nr. 1 + 2 der Setzliste an. Folglich wurden bereits 3 Spiele kampflos abgegeben. Also führte unsere Mannschaft bereits mit 3:0, bevor es überhaupt losging.

 

Aber ab da entwickelten sich sehr schöne und spannende Spiele. Hatte das Doppel Overhage/Beuker in der letzten Woche noch das Nachsehen und musste eine Niederlage einstecken, so konnte es an diesem Wochenende mit 3:1 Sätzen einen Sieg einfahren.

 

Klaus Beuker, an Nr. 1 spielend, gab sich auch diesmal keine Blöße und gewann beide Einzel gegen die Nr. 1 u. 2 der Lembecker. Hoffentlich hält seine gute Form noch etwas an.

Auch Hubert Overhage beherrschte die Nr. 1 der Lembecker und gewann die Partie in 3 Sätzen. Im zweiten Spiel sah er auch wie der sichere Sieger aus und führte bereits mit 2 Sätzen, verlor aber die Kontrolle über sein Spiel und musste in eine 5 Satz-Niederlage einwilligen.

Da das untere Paarkreuz der Lembecker fehlte, mussten Thomas Brüggemann und Hermann Elling nur noch einmal an die Platte. Thomas gewann sein Spiel nach einer disziplinierten Matchführung mit 3:1. Hermann konnte seine ganze Erfahrung ausspielen und gewann sein Match  mit 3:0.

Man belegt nun nach 2 Spieltagen mit einem positiven Punktekonto von 5:3 den 6. Platz.  

Am Sonntag kommt nun der Tabellenvierte aus Weseke nach Schöppingen. Sollten unsere Spieler wieder diese Spiellaune vom Wochenende entwickeln, ist ein Unentschieden, vielleicht sogar ein Sieg,  möglich. Viel Glück dazu.