http://www.tsg-steinheim.de/departments/tischtennis/images/1390407489_g.jpg Die „Wilke`s“ retten dem ASC einen Punkt!

Die „Englische Woche“ war für die Schöppinger Auswahl nicht von Erfolg gekrönt. Am letzten Sonntag die 1:9 Niederlage gegen Billerbeck, am Donnerstag folgte mit 0:4 das Pokalaus gegen die eine Liga höher spielende Vertretung aus Alstätte und nun ein 4:6 an eigener Platte gegen den Gegner aus Raesfeld.

Die Raesfelder konnten nur 3 Spieler stellen und so wurden nur ein Doppel und 9 Einzel ausgetragen. Das Doppel Beuker/Wilke ist ein wenig aus dem Tritt geraten. Konnten sie zu Beginn der Saison noch ihre Doppel durchbringen, so mussten sie sich jetzt wieder mit 0:3 geschlagen geben.

Dass es zu wenigstes zu einem Zähler langte, lag an den beiden Wilke`s. Von unserer Nr. 1 Alex ist man ja Siege gewohnt und er konnte auch diesmal zwei Einzel für sich entscheiden. Gegen die Nr. 1 der Raesfelder zeigte er auch eine gute Leistung, haderte aber zum Schluss zu viel mit sich selber und verlor in vier Sätzen.

Herausragend spielte dann Jens Wilke. Er gewann beide Einzel in vier Sätzen und zeigte diesmal keinerlei Nerven und zog sein Spiel durch. Hoffentlich ist jetzt der Knoten bei ihm geplatzt.

Sogar ein 5:5 Unentschieden lag noch im Bereich des Möglichen.  Klaus Beuker hatte in einem seiner Einzel im fünften Satz beim Stand von 11:10 einen Matchball, konnte diesen jedoch nicht verwerten und verlor mit 11:13. Sein zweites Einzel verlor er in drei Sätzen. Thomas Brüggemann hat nach seiner fünfwöchigen Pause noch ein wenig Trainingsrückstand und das merkt man in den entscheidenden Spielphasen. Auch er musste seine beiden Einzel den Raesfelder überlassen.

Am Samstag geht es dann nach Bocholt und da wird versucht,  mal wieder einen Auswärtssieg zu landen. In der nächsten Woche erfahrt ihr dann hier an dieser Stelle, ob es geklappt hat. Bis dann.