Zwei Heimspiele nacheinander. Die Auslosung meint es gut mit unserer Tischtennismannschaft. Bekanntlich spielt man an eigener Platte etwas souveräner auf, als bei einem Auswärtsspiel. Am Sonntag kommt eine ganz unbekannte Mannschaft nach Schöppingen. Im letzten Jahr fiel die Begegnung gegen Brukteria Rorup komplett aus, da der Gast zu dem angesetzten Spieltermin keine Mannschaft stellen konnte. Also ist man aus Schöppinger Sicht gespannt, mit welcher Aufstellung der Gegner anreist. In deren Reihen befinden sich einige Akteure, die mit höheren Ranglistenpunkten als unsere Akteure aufwarten können. Aber wie bei jedem Spiel soll das Motto sein „Bange machen zählt nicht“ 

Wir wünschen unseren Spielern viel Erfolg. Wer dem Spiel beiwohnen möchte, kommt am Sonntag, 06.09, in die Sekundarturnhalle. Da zur gleichen Zeit das normale Training „Tischtennis für Jedermann“ läuft, kann auch sofort selber gespielt werden. Auch sind neue Gesichter am heutigen Trainingsabend (18.30 Uhr Turnhalle an der Sekundarschule) gerne gesehen. 

Mit Zitterhand zum Zittersieg

Am letzten Sonntag fuhr unsere Mannschaft im 1. Meisterschaftsspiel der Saison 2015/16 mit 6:4 den erhofften Sieg gegen die Mannschaft aus Sythen ein. 

Da die nominelle Nr. 1 der Schöppinger, Hans Reinermann, für längere Zeit verletzungsbedingt ausfällt, mussten alle Spieler in der Rangliste aufrücken. Ebenso mussten die Doppel neu zusammengestellt werden. Unter diesen Umständen ging man mit einem flauen Gefühl in die erste Partie.

Doch konnten beide Doppel, Bliem/Beuker (3:1) und Overhage/Elling (3:0) überzeugen und gewannen ihre Spiele. Somit ging man mit einem 2:0 in die anstehenden Einzel.

Im oberen Paarkreuz punktete dann die neue Nr. 1 der Schöppinger, Markus Bliem, in seinem 1. Einzel (3:1). Die klare 3:0 Führung sollte eigentlich beruhigend auf die Schöppinger wirken, aber es kam anders.

Vorfreude auf die 2. Meisterschaftsrunde ist ein wenig getrübt

Am Sonntag, 30.08.2015, beginnt die 2. Saison für unsere Tischtennismannschaft. Leider ist die Nr. 1, Hans Reinermann, langzeitverletzt und fehlt dem Team wohl die komplette Hinrunde. Dieser Verlust ist kaum zu kompensieren und es wird für unsere Jungs sicherlich schwierig, an die gelungene Saison 2014/15 anzuknüpfen.

Jedoch hört man aus der Abteilung, dass man den Kopf nicht in den Sand stecken will, sondern um jeden Punkt fighten wird.

Als erster Gegner kommt die Drittvertretung des TuS Sythen nach Schöppingen. Im letzten Jahr konnte man den Gegner in eigener Halle mit 9:1 besiegen. Vermutlich bringen die Sythener jedoch eine komplett andere Besetzung an den Start. Hoffentlich können wir nächste Woche an dieser Stelle über einen gelungenen Einstand berichten. Wer Lust hat, kann gerne in der Turnhalle der Sekundarschule vorbeischauen. Aufgeschlagen wird um 10.00 Uhr. 

Wir wünschen den Spielern einen guten Start in die Saison, vor allem aber viel Spaß an ihrer schönen Sportart. 

Am Sonntag, 30.08.2015, trägt unsere TT-Mannschaft das erste Heimspiel der Saison in der Turnhalle der Sekundarschule aus. Gast ist hier der TuS Sythen.

Zur Vorbereitung nimmt ein Teil der Mannschaft am morgigen Samstag an einem Einladungsturnier des SuS Hochmoor teil. Die dortige Tischtennisabteilung feiert ihr 40 jähriges Bestehen.

Man trifft dort auf die Mannschaften aus Billerbeck, Rhade, Lembeck und natürlich den Gastgeber Hochmoor, die allesamt auch Gegner in der Meisterschaft sein werden. Sicherlich eine kleine Standortbestimmung! Wir wünschen viel Spaß!

„Sommerschlaf  beendet“

Am Sonntag, 09.08.2015, nimmt die Tischtennisabteilung des ASC wieder ihren Trainingsbetrieb auf. Nach 3- wöchiger Sommerpause wird dann der Zelluloidball wieder in der Turnhalle der Sekundarschule bewegt. Das Training findet ab 10.00 Uhr statt und alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Ebenso kann dann ab sofort auch wieder das Training am Donnerstagabend wahrgenommen werden. Hier trifft man sich um 18.30 Uhr. 

Für die Mannschaft geht es dann am Sonntag, 30.08.2015, in die zweite Meisterschaftssaison. Die Auslosung hat ergeben, dass man den TuS Sythen III als ersten Gegner in Schöppingen begrüßen darf. 

Natürlich werden alle Ergebnisse und Spielberichte zu den einzelnen Begegnungen auch wieder auf der ASC Homepage erscheinen. 

Also dann bis Sonntag!!!!!!!!!!

Zum Abschluss der höchste Sieg in der Saison

Aus dem erhofften Unentschieden wurde ein 10:0 Auswärtssieg. Am Samstag reiste man nach Heiden und musste dort gegen den bisherigen Tabellenvierten antreten. Durch einen Sieg hätte man den 3.Platz in der Tabelle verteidigt. Da die Nr. 1 der Heidener noch kein Spiel in dieser Saison verloren hatte, ging man von einem knappen Ergebnis aus. Doch gerade dieser Spieler fehlte, da er sich in der höher spielenden Mannschaft festgespielt hatte. Beflügelt durch diese Nachricht gaben sich unsere Spieler keine Blöße und überließen dem Gegner nur 3 Sätze. Nach den Doppeln Blien/Overhage (3:0) und Beuker/Elling (3:1) setzten sich in den Einzeln alle Akteure mit 3:0 Sätzen gegen ihre Kontrahenten durch. Bis auf Hubert Overhage, er wollte wohl noch ein wenig Spielpraxis sammeln, er siegte in seinem 2. Einzel erst im 5. Satz mit 11:7. Somit stand das klare Ergebnis mit 10:0 Punkten und 30:3 Sätzen fest. Zu sagen wäre noch, dass Markus Bliem nach seiner Verletzung und als Ersatznummer 1 kein Spiel in der Rückrunde verloren hat. Glückwunsch dazu.

Überraschend das letzte Spiel in dieser Saison

Leider hat die Mannschaft aus Osterwick kurzfristig ihr Team aus dem Spielbetrieb abgemeldet. Somit fährt unsere Mannschaft am Samstag zum letzten Spiel der Saison nach Heiden. Die Schöppinger spekulierten noch auf den 2. oder 3. Tabellenplatz, hierbei war jedoch ein Sieg im letzten Heimspiel gegen Osterwick eingeplant. Dies ist jetzt hinfällig. Sollten unsere Akteure am Samstag in Heiden gewinnen, so winkt eventuell noch der 3. Tabellenplatz. Wir wünschen wie immer viel Erfolg.

Favoritenrolle gerecht geworden

Am Wochenende bezwang unsere Tischtennismannschaft den Tabellenletzten aus Sythen mit 9:1. Der Sieg war erhofft, in dieser Höhe aber doch etwas unerwartet, da die Schöppinger Nr. 1 Hans Reinermann verletzungsbedingt fehlte. Die Doppel mussten neu zusammengestellt werden, doch die Paarungen Bliem/Overhage und Beuker/Elling harmonierten prima und siegten jeweils mit 3:0 Sätzen. Danach ging es in die Einzel. Markus Bliem übernahm den Platz von Hans Reinermann an Brett 1 und gewann beide Einzel mit 3:0 Sätzen. In den Partien zeigte er eine taktische Superleistung und strahlte auch eine Ruhe auf das gesamte Team aus.